Top 34 Ähnliche filme wie 96 Hours (2007)

Ähnliche Filme wie 96 Hours (2007): 3 Days to Kill, Non-Stop, The Equalizer, John Wick, The Call - Leg nicht auf!, Stolen, Jack Reacher, Unknown Identity, Die Logan Verschwörung, Special Forces, From Paris with Love, 22 Bullets, Auftrag Rache, The Man from Nowhere, Trust - Die Spur führt ins Netz, Inception, Gesetz der Rache, Harry Brown, Stirb langsam 4.0, Das Bourne Ultimatum, Trade - Willkommen in Amerika, Death Sentence - Todesurteil, James Bond 007 - Casino Royale, Hostage - Entführt, Mann unter Feuer, Ghettogangz - Die Hölle vor Paris, Die Bourne Verschwörung, Final Call - Wenn er auflegt, muss sie sterben, The Punisher, Die Bourne Identität, 24, Payback - Zahltag, Léon - Der Profi, Das Phantom Kommando.

3 Days to Kill (2014)

Secret Service-Agent Ethan Runner ist nicht mehr der Jüngste, dazu noch schwer krank und will mehr Zeit für seine Frau und seine Tochter haben. Diese hatten unter seiner Arbeit und seiner permanenten Abwesenheit sehr gelitten. Eine ominöse Agentin bittet ihn jedoch um die Erfüllung eines letzten Auftrages und bietet ihm die Injektion eines Mittels an, welches sein Leben verlängern kann. Runner willigt ein und macht sich, trotz schwerer Halluzinationen die das Wunder-Medikament mit sich bringt, an die Arbeit.

Non-Stop (2014)

Fliegen gehört zu seinem Job, doch Bill Marks (Liam Neeson) ist kein Pilot. Er ist Air-Marshall und sorgt an Bord für die Sicherheit von Passagieren und Crew, wenn Not am Mann ist. Doch auf diesem Non-Stop-Flug von New York City nach London ist alles anders. Zunächst verwickelt ihn seine Sitznachbarin Jen Summers (Julianne Moore) in ein Gespräch. Dann erhält Bill während des Fluges eine SMS von einem Unbekannten – eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, denn er glaubt, das Netz wäre gegen unbekannte Eindringlinge gesichert. Bill wird unter Druck gesetzt und der Erpresser droht, alle 20 Minuten einen Menschen an Bord zu töten, wenn die Verantwortlichen der Fluglinie nicht die von ihm geforderten 150 Millionen Dollar auf ein mysteriöses Bankkonto überweisen. Doch dann spitzen sich die Ereignisse zu, plötzlich gerät Bill selbst unter Verdacht und die Uhr tickt weiter.

The Equalizer (2014)

McCall (Denzel Washington) hat seiner Vergangenheit eigentlich den Rücken gekehrt. Um seinem Leben als Undercover-Agent in einem Spezialkommando zu entkommen, musste er sogar seinen eigenen Tod vortäuschen. Jetzt lebt er zurückgezogen in Boston, doch aus seinem geplanten Ruhestand wird nichts. Als gewalttätige russische Gangster das Leben der jungen Prostituierte Teri (Chloë Grace Moretz) bedrohen, ist für den gläubigen Christen der Drang zur Gerechtigkeit stärker als die Angst. Er beschließt, sich an jenen zu rächen, die sich die Hilflosen der Gesellschaft als Opfer suchen. Als Equalizer will der das Gleichgewicht für jene wiederherstellen, die sich allein nicht wehren können.

John Wick (2014)

Der Hund war das einzige, was dem inzwischen zurückgezogen lebenden Witwer John Wick (Keanu Reeves) nach dem Tod seiner Frau (Bridget Moynahan) noch geblieben ist. Doch der Vierbeiner segnet als eine Art Kollateralschaden das Zeitliche, als Iosef Tarasov (Alfie Allen), der Sohn des mächtigen Gangsterbosses Viggo (Michael Nyqvist), mit seinen Handlangern in John Wicks Haus einbricht, da er es auf sein Auto abgesehen hat. Doch die Gangster haben nicht mit den schier unstillbaren Rachegelüsten des ehemaligen Auftragskillers John Wick gerechnet. Für diesen Rachefeldzug kehrt der unverwüstbare John Wick schließlich aus seinem Ruhestand zurück, denn mit dem Sohn des Gangsterbosses hat er nun noch eine Rechnung offen, nahm dieser ihm doch alles, was ihm noch am Herzen lag. John Wick ist also zurück und er kennt keine Gnade.

The Call - Leg nicht auf! (2013)

Weil sie das Leben eines Mädchens (Abigail Breslin) retten will, muss sich Jordan (Halle Berry), die Leitstellendisponentin des Rettungsdienstes, mit einem Killer auseinandersetzen, den sie bereits kennt. Bei diesem Notruf scheint es sich um den selben Täter zu handeln wie bei einem ähnlichen Fall aus der Vergangenheit. Damals jedoch kam jede Hilfe zu spät: Die weibliche Anruferin kam ums Leben. Seitdem ist Jordan traumatisiert. Nun hat dieser Täter die 16-jährige Casey in einer Tiefgarage entführt. Sie ist in dem Kofferraum eines Autos gefangen, aus dem sie sich per Notruf meldet. Jordan nimmt ihren Anruf entgegen und gibt Casey detaillierte Anweisungen, durch die sie auf sich aufmerksam machen kann. Doch dann bricht plötzlich die Telefonverbindung ab und Jordan muss selbst aktiv werden. Wird sie das Mädchen aus den Fängen des Psychopathen retten können?

Stolen (2012)

Seine achtjährige Haftstrafe gerade erst abgesessen und eigentlich nur Ruhe suchend, wird Ex-Meisterdieb Will Montgomery von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt. Der ehemalige Verbrecherkollege Vincent erpresst ihn und hält Montgomerys Tochter Alison in einem gestohlenen Taxi als Geisel fest. Diese lässt er nur frei, wenn Will ihm das Versteck der zehn Millionen Dollar aus ihrem letzten gemeinsamen Raubüberfall nennt. Will würde für das Leben seiner Tochter durch die Hölle gehen. Noch nichts von seinem Job verlernt und in Topform setzt er sich auf die Fährte des Kidnappers, um Alison zu retten...

Jack Reacher (2012)

Jack Reacher (Tom Cruise) ist ein ehemaliger Militärpolizist, der nach seiner Ausbildung in West Point Teil der legendären 110th Special Investigations Unit wurde. Diese befasst sich mit besonders schweren Fällen, in die Armee-Angehörige involviert sind. Seit seiner Pensionierung zieht er jedoch ziellos durch die USA. Während er sich in Miami mit einer Blondine am Stand vergnügt, kommt es in Indiana zu einem Massaker. Der ehemalige Militär-Scharfschütze James Barr (Joseph Sikora) erschießt anscheinend wahllos fünf Passanten aus einem Parkhaus heraus. Nach der Tat hinterlässt er zahlreiche Spuren, aber kein Motiv. Schnell wird er gefasst, doch statt sich zu erklären, verlangt er, dass sein alter Bekannter Jack Reacher die Ermittlungen übernimmt. Jack Reacher erinnert sich noch gut daran, wie James Barr im Irak anscheinend ebenso grundlos auf seine Kameraden schoss und nur aus politischen Gründen davon kam. Er beschließt, Barr endgültig hinter Gitter zu bringen. Reacher stößt entgegen seiner Erwartungen aber auf Ungereimtheiten in dem eigentlich klaren Fall. Die zahlreichen Spuren am Tatort scheinen ihm zu auffällig für einen militärisch ausgebildeten Scharfschützen. Jack Reacher muss auf eigene Faust herausfinden, was an jenem Tag geschah, und wer Interesse an fünf zufälligen Morden hat.

Unknown Identity (2011)

Stell dir vor, du kommst nichtsahnend wegen eines Vortrages auf einem internationalen Kongress als renommierter Wissenschaftler nach Berlin, nur um dort deiner Identität beraubt zu werden. Genau dies widerfährt Dr. Martin Harris (Liam Neeson) in Unknown Identity: Nach einem schweren Autounfall, den er lediglich kraft des Einsatzes einer taffen Taxifahrerin (Diane Kruger) überlebt hat, erwacht der Wissenschaftler aus einem Koma. Seiner Ausweispapiere beraubt kann er sich zwar an seinen Namen, seinen Job und auch seine Frau erinnern, doch was nützt das, wenn diese Frau (January Jones) ihn nicht erkennen will, schon gar nicht als ihren Mann, da sie doch mit dem ‘echten’ Dr. Martin Harris (Aidan Quinn) liiert ist. Und als ob dies noch nicht reichen würde, ist plötzlich auch noch ein Killer (Stipe Erceg) hinter dem identitätslosen Martin her. Gemeinsam mit der Taxifahrerin Gina und dem ehemaligen Stasi-Agenten Jürgen (Bruno Ganz) begibt sich Martin auf die Suche nach seiner Unknown Identity und kommt dabei einer weitreichenden Verschwörung auf die Spur.

Die Logan Verschwörung (2011)

Der ehemalige CIA-Agent Ben Logan führt inzwischen ein ruhiges unauffälliges Leben: Er hat eine Teenager-Tochter namens Amy und arbeitet bei einem normalen Wirtschaftsunternehmen. Eines Tages kommt er in Begleitung seiner Tochter zur Arbeitsstelle und findet alles verlassen vor: Es gibt keine Arbeiter oder auch nur eine Spur davon, dass dort je gearbeitet wurde. Dann kommt doch noch ein Mitarbeiter zu ihm, aber er erklärt ihm die Situation nicht etwa, sondern entführt ihn und seine Tochter kurzerhand. Es stellt sich heraus, dass Logan im Zentrum einer internationalen Verschwörung steht und seine eigene Vergangenheit dabei eine große Rolle spielt. Durch seine Fähigkeiten, die er bei der Arbeit für das CIA erlernt hat, ist er jedoch für den Überlebenskampf mit seiner Tochter mehr als gut gerüstet. Außerdem wird die hübsche CIA-Agentin und seine Ex-Geliebte Anna Brandt auf ihn und seine Tochter angesetzt.

Special Forces (2011)

Die bekannte Journalistin Elsa wird bei einem Rechercheauftrag für eine Reportage in Afghanistan von Taliban überfallen und entführt. Ihr afghanischer Führer wird sofort getötet und die Verbrecher machen keinen Hehl daraus, das auch sie umgebracht werden soll - und das möglichst öffentlich. Ihre einzige Chance ist die Spezialeinheit, die losgeschickt wird, um sie zu retten. Dies gelingt den Spezialisten auch, aber auf dem Rückweg müssen Elsa und ihre Retter durch pakistanisches Gebiet, das von verschiedenen Stämmen brutal regiert wird. Als die Einheimischen die schwer bewaffneten Soldaten bemerken, verlieren diese langsam aber sicher die Kontrolle über die Mission. Auch Elsa wird zum Problem, da sie die militärische Vorgehensweise ihrer Befreier nicht gut heißt. Zu allem Überfluss kommen auch Elsas Kidnapper wieder auf die Spur der Gruppe und nehmen die Verfolgung auf.

From Paris with Love (2010)

Der junge CIA-Agent James Resse (Jonathan Rhys Meyers) führt ein relativ unaufgeregtes Leben als Assistent des US-Botschafters in Paris. Insgeheim träumt der ehrgeizige Bürokrat jedoch von mehr Action als Geheimagent. Eines Tages scheint sein Wunsch tatsächlich in Erfüllung zu gehen, als er den CIA-Agenten Charlie Wax (John Travolta) bei einem Spezialeinsatz an der Seine unterstützen soll. Doch Charlie ist alles andere als ein umgänglicher Zeitgenosse. Er ist draufgängerisch, ungehobelt und hält nicht viel von konventionellen Ermittlungsmethoden. Als dann auch noch James' Freundin Caroline (Kasia Smutniak) in den zunehmend brisanten Fall verwickelt wird, scheint sich der Traum vom spannenden Agentenalltag in einen wahren Albtraum zu verwandeln. Nur wenn es James und Charlie gelingt zusammenzuarbeiten, können sie die Stadt vor einer Katastrophe retten.

22 Bullets (2010)

Wie einst Clyde Barrow in Bonnie und Clyde wird Charly Matteï (Jean Reno) bei einem Hinterhalt im Kugelhagel niedergestreckt. Aber anders als der amerikanische Gangster überlebt der Franzose das Attentat durchsiebt mit 22 Bullets wie durch ein Wunder. Im Zuge seiner Genesung muss sich Charly mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen: Drei Jahre ist es nun her, dass er sich von der Marseiller Unterwelt abgewandt hat und sich ganz seiner Frau und den Kindern widmete. Charly versucht zu ergründen, wer ihm das angetan hat, damit die Attentäter nicht vollenden, was sie mit den 22 Bullets begonnen haben.

Auftrag Rache (2010)

Thomas Craven (Mel Gibson) ist Detective des Bostoner Police Departments. Seine 24-jährige Tochter Emma (Bojana Novakovic) ist Praktikantin beim Atomforschungsunternehmen Northmoor in Massachusetts. Bei einem ihrer Besuche sieht Thomas, dass es seiner Tochter nicht gutgeht. Als sie sich übergeben muss, will sie von ihrem Vater ins Krankenhaus gebracht werden. In dem Moment, in dem sie das Haus verlassen wollen, taucht ein Killer auf und erschießt Emma. Zunächst ist die Bostoner Polizei der Überzeugung, Thomas wäre das Ziel dieses Anschlags gewesen, doch nach und nach verdichten sich die Beweise, dass Emma in Wahrheit ein Doppelleben geführt hat. Craven versucht durch Emmas Freund (Shawn Roberts) und den korrupten Kopf von Northmoor (Danny Huston) mehr über ihre Arbeit dort herauszufinden. Dabei stößt er auf den Regierungsagenten Darius Jedburgh (Ray Winstone), der alle Beweise rund um den Mord verschwinden lassen will. Bei seiner Suche wird der Detective immer mehr in eine Welt von Erpressung und Mord verwickelt und rückt dabei selbst in den Augenschein der Verbrecher, doch Craven hat nichts mehr zu verlieren.

The Man from Nowhere (2010)

Tae-Sik lebt zurückgezogen und geht seiner Tätigkeit als Pfandleiher nach. Als sich seine Nachbarin durch einen Drogendiebstahl mit einem mächtigen Kartell anlegt und die Ware in seinem Pfandhaus versteckt, wird er unfreiwillig in die Sache hineingezogen. Die Nachbarin wird samt ihrer Tochter So-mi entführt und Tae-sik wird gezwungen, einen Job für das Kartell zu übernehmen, will er sie wiedersehen. Schnell wird ihm klar, dass er damit zur Marionette der Drogenbosse wird und es keinen Ausweg mehr gibt. Doch das Kartell hat nicht mit einem Pfandleiher gerechnet, der ein ausgebildeter Special Agent ist.

Trust - Die Spur führt ins Netz (2010)

Die Eltern (Clive Owen und Catherine Keener) sind skeptisch, als ihre 14-jährige Tochter Annie (Liana Liberato) ihren ersten Freund, den 16-jährigen Charly (Chris Henry Coffey) im Internet kennen lernt. Nach monatelangen Gesprächen online, findet Annie heraus, dass ihr neuer Freund nicht der ist, für den er sich ausgibt. Der eigentlich 35-Jährige verführt sie trotzdem und verschwindet danach spurlos. Annie versucht zu ihrem Leben zurück zu kehren, doch ihr Vater kann nicht vergessen, was seiner Tochter angetan wurde.

Inception (2010)

Inception ist eine Mischung aus Science-Fiction-Thriller und Heist-Movie: Dank modernster Technologie ist es in naher Zukunft möglich, in Träume und somit in das Unterbewusstsein von Menschen einzusteigen. Das Einsteigen bedeutet mithin auch die Möglichkeit des Diebstahls fremder und bisher ureigenster Ideen. Ein Meisterdieb auf dem neuesten Gebiet der Firmenspionage ist Dom Cobb (Leonardo DiCaprio), was ihn nicht nur im positiven Sinn zu einem besonders gefragten Mann macht. Um endlich wieder ein normales Leben führen zu können, muss er nur noch den einen letzten Job erledigen: Diesmal soll er aber keine Idee stehlen, sondern eine Idee in das Unterbewusstsein seines Opfers Robert Fischer (Cillian Murphy), einem einflussreichen Geschäftsmann, einpflanzen und damit eine sogenannte Inception durchführen. Dass dies jedoch kein Routineeingriff ist, müssen Cobb und sein Team von Spezialisten sehr schnell am eigenen Leib und Geist feststellen.

Gesetz der Rache (2009)

Clyde Sheltons (Gerard Butler) Frau und Tochter (Brooke Stacy Mills, Ksenia Hulayev) wurden ermordet, der Mann aus der Bahn geworfen. Dem Täter (Christian Stolte) aber winkt eine nur fünfjährige Haftstrafe, nachdem er sich mit dem Staatsanwalt Nick Rice (Jamie Foxx) abgesprochen hat. Zehn Jahre später schnappt sich Clyde den Mörder, bringt ihn in ein abgelegenes Lagerhaus und foltert ihn langsam zu Tode. Als die Polizei mit einem Squad-Team anrückt, leistet Clyde keinerlei Widerstand. Er lässt sich bereitwillig inhaftieren und der inzwischen die Karriereleiter herauf gesprintete Nick ist sich sicher, es hier mit einem Selbstgänger-Fall zu tun zu haben. Doch da hat er die Rechnung ohne Clyde gemacht: Aus dem Gefängnis heraus verübt der leidenschaftliche Tüftler mit selbstgebastelten, vorab deponierten Apparaturen Anschläge. Jeder, der etwas mit dem Prozess gegen die Mörder seiner Familie zu tun hatte, soll sterben...

Harry Brown (2009)

Wer nichts mehr zu verlieren hat und dazu eine Riesenwut im Bauch, kann sehr, sehr gefährlich werden. Harry Brown (Michael Caine) ist Witwer und sein einziger Freund Leonard Attwell (David Bradley) wird von einer Gang brutal ermordet. Ihm ist nichts geblieben und deshalb räumt er jetzt auf. Statt resigniert sein stilles Rentnerdasein weiterzuführen, packt der ehemalige Royal Marine noch einmal die Knarre aus und lehrt dem gewalttätigen Abschaum in seinem Viertel gründlich das Fürchten. Den harten Jungs bleibt das überhebliche Gelächter schnell im Hals stecken, denn Harry weiß noch genau, wie’s geht. Ein Mann sieht rot – blutrot!

Stirb langsam 4.0 (2007)

John McClane (Bruce Willis) hat es diesmal mit einer völlig neuen Art von Terrorismus zu tun. Eine Cyber-Organisation rund um den ehemaligen Pentagon-Mitarbeiter Thomas Gabriel (Timothy Olyphant) plant, zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli sämtliche Computernetzwerke der USA lahmzulegen. Ein übermächtiger Feind, dem John McClane scheinbar nichts entgegen zusetzen hat. Doch als dann noch seine Tochter Lucy (Mary Elizabeth Winstead) von Gabriel entführt wird, versucht er mit Hilfe des Computerexperten Matthew (Justin Long), seine Tochter zu befreien und das Land vor dem digitalen Supergau zu bewahren.

Das Bourne Ultimatum (2007)

Der dritte Teil der Agenten-Reihe schließt unmittelbar an die vorherigen Ereignisse der Robert Ludlum -Adaptionen an. Dementsprechend befindet sich Jason Bourne (Matt Damon) weiterhin auf der Suche nach seiner wahren Identität. In einer globalen Hetzjagd sondergleichen verschlägt es den ehemaligen Profikiller von Paris über London und Tanger bis nach New York, um an dem Ort, an dem vor Jahren alles begonnen hatte, die letzten Puzzleteile seiner Vergangenheit zusammenzusetzen. Je näher Bourne seinem Ziel kommt, desto tiefer versinkt er im Sumpf der Verschwörungen und Machenschaften seitens der CIA. Unter der Leitung von Noah Vosen (David Strathairn) versucht die US-amerikanische Behörde nämlich nicht nur Jason Bourne mit allen Mitteln zu eliminieren, sondern muss ebenfalls ein düsteres Geheimnis vor seinen verheerenden Enthüllung bewahren.

Trade - Willkommen in Amerika (2007)

Die 13-jährige Adriana wird in Mexico City von Mädchenhändlern entführt und rücksichtslos als Sexsklavin in die USA verkauft. Ihre einstige Gefährtin bei ihrem Leidensweg ist die junge Polin Veronica, die von der selben Gang verschleppt wurde. Adrianas 17-jähriger Bruder Jorge macht es sich zur selbsterklärten Mission, die Schwester ausfindig zu machen - kann als Illegaler in den USA aber nur auf den desillusionierten texanischen Cop Ray als Weggefährten bauen und begibt sich sehenden Auges in Lebensgefahr.

Death Sentence - Todesurteil (2007)

Nick Hume (Kevin Bacon) ist Manager und in seinem Leben läuft alles perfekt. Eine intakte Familie und ein guter Job führen dazu, dass es ihm an nichts fehlt, bis er eines Tages sieht, wie sein ältester Sohn von einer Straßengang (angeführt von Garrett Hedlund) ermordet wird. Ab diesem Moment ändert sich sein Leben komplett und er hat nur noch die Rache an jedem einzelnen am Mord Beteiligten im Kopf. Ein blutiger Feldzug der Selbstjustiz beginnt, der sogar so weit geht, dass Hume Täter vor Gericht schützt, um sie anschließend selbst bestrafen, also töten, zu können. Dies sind Taten, die nicht nur der Straßengang, sondern auch seiner verbliebenen Familie schaden. Doch Hume ist blind vor Rachegelüsten.

James Bond 007 - Casino Royale (2006)

Viele schöne Frauen, knallharte Action, eine Menge trickreiche Männerspielzeuge, eine Prise Humor und ein geballter Haufen Coolness – das alles geschüttelt, nicht gerührt versteht sich – und et voilà! Wir haben das perfekte Rezept für einen neuen James Bond-Film. In seiner ersten Mission muss der Geheimagent Bond (Daniel Craig) dem Börsenspekulanten und Waffenhändler LeChiffre (Mads Mikkelsen) im Zuge eines Pokerspieles im Casino Royale das Handwerk legen. Bald stellt sich heraus: Auf dem Spiel steht mehr als nur einige Millionen Dollar. Fernab vom Pokertisch verliert der Frauenschwarm sein Herz an die schöne Vesper Lind (Eva Green), welche ihm vom Schatzamt als Komplizin zur Seite gestellt wurde. Ihre Hilfe ist es schließlich auch, die den Agenten auf die Fährte von Mr. White (Jesper Christensen), dem Drahtzieher hinter all den illegalen Machenschaften, führt. Dessen Überraschung ist groß, als sein Plan an dem unbekannten Agenten zu scheitern droht. Schnell wird klar, dass dieser Unbekannte einen Namen hat – einen, den niemand so schnell vergessen soll. Sein Name ist Bond. James Bond.

Hostage - Entführt (2005)

Seit der traumatisierte Verhandlungsexperte Jeff Talley den Tod eines kleinen Jungen mitverschuldete, versieht er bei einer Kleinstadt-Polizei einen ruhigen Job. Bis drei Jugendliche in das bestens gesicherte Haus eines Buchhalters eindringen und diesen sowie dessen zwei Kinder als Geisel nehmen. Während Talley die Situation zu de-eskalieren versucht, bringen unterdessen andere Kriminelle Talleys eigene Familie in ihre Gewalt. Jetzt geht es für Jeff darum, kühlen Kopf zu bewahren, denn es geht auch um sehr viel Geld.

Mann unter Feuer (2004)

John W. Creasy (Denzel Washington) war einst ein angesehener Anti-Terror-Experte. Mittlerweile ist er von Alkohol und Selbstmordgedanken zerfressen. Trotzdem kommt sein alter Bekannter Paul Rayburn (Christopher Walken) kommt mit einem Jobangebot auf ihn zu: Er soll der neue Bodyguard für Pita Martin Ramos (Dakota Fanning) werden, einem jungen Mädchen aus reichem Elternhaus. Zögernd nimmt Creasy den Auftrag an. Anfangs ist Creasy der Familie gegenüber sehr distanziert und konzentriert sich nur auf seinen Job. Er hat keine Lust, soziale Kontakte zu knüpfen. In einer Nacht beschließt er, sich zu erschießen. Als er den Abzug betätigt, hat seine Waffe aber Ladehemmungen. Creasy deutet dies als Zeichen, dass seine Zeit noch nicht gekommen sei. Im Laufe der nächsten Tage ist er netter zu Pita und zwischen den beiden entwickelt sich eine Freundschaft.

Ghettogangz - Die Hölle vor Paris (2004)

Paris im Jahr 2013: Ein Isolationswall umzäunt die berüchtigten Ghettos der Vorstadtbezirke. Hier regieren Gangs als absolut uneingeschränkte Herrscher. Der Elitepolizist und Martial Arts-Experte Damien wird mit einer heiklen Mission beauftragt. Taha, Boss der einflussreichsten Gang im 13. Bezirk, hat eine Massenvernichtungswaffe geraubt. Damien geht undercover ins Ghetto. Der Sträfling Laito soll ihm dabei helfen, denn er hat noch eine persönliche Rechnung mit Taha zu begleichen. Die neuartige Nuklearwaffe tickt und Damien und Laito haben nur 24 Stunden, um die Bombe zu entschärfen.

Die Bourne Verschwörung (2004)

Vor zwei Jahren dachte Jason Bourne (Matt Damon), er hat seine Vergangenheit endgültig hinter sich gelassen. Auf Goa versucht er gemeinsam mit seiner Freundin Marie Kreutz (Franka Potente) ein neues Leben aufzubauen. Doch sein Altes Leben als genetisch modifizierter CIA-Agent und Killer holt sie ihn wieder ein. Als bei einer riskanten Geheimaktion in Berlin ein CIA-Agent getötet wird, gilt Bourne als Täter. Tatsächlich hat der Russische Agent Kyrill (Karl Urban) den Agenten ermordet, um die Spur mithilfe von Fingerabdrücken auf Bourne gelenkt. Jetzt ist er unterwegs nach Goa, um Bourne selbst zu beseitigen. Gleichzeitig stellt auch CIA-Mitarbeiterin Pamela Landy (Joan Allen) Nachforschungen über den mysteriösen Top-Agenten an. Sie hält Bourne für den Mörder und nimmt die Verfolgung auf. Ein Katz und Maus Spiel beginnt, bei dem niemand sicher sein kann, wer der Jäger, und wer der Gejagte ist.

Final Call - Wenn er auflegt, muss sie sterben (2004)

Jessica Martin (Kim Basinger) unterrichtet an der Highschool Naturwissenschaften, doch mit ihrem geordneten Leben ist es schlagartig vorbei, als sie von fünf Unbekannten aus ihrer Wohnung gekidnappt und an einen geheimen Ort verschleppt wird. Jessica muss um ihr Leben fürchten und kann sich überhaupt nicht vorstellen, was die Entführer vorhaben. Aber es gelingt ihr, ein defektes Telefon zu reparieren und heimlich eine ihr unbekannte Nummer anzurufen – ein verzweifelter letzter Rettungsversuch. Plötzlich ist Ryan (Chris Evans), jener sorglose junge Mann, der ihren Anruf annimmt, Jessicas letzte Hoffnung. Er weiß nichts über Jessica. Er kennt nur ihre flüsternde, angsterfüllte Stimme am anderen Ende der schlechten Handy-Verbindung. Doch als Ryan hektisch ihre Spur aufnimmt, um sie zu retten, sticht er in ein Wespennest, in dem Betrug und Mord auf der Tagesordnung stehen. Er hat das Leben von Jessica und ihrer Familie in seiner Hand. Aber was erwartet ihn am anderen Ende der Telefonleitung? Und welchen Preis zahlt er, wenn er es herausfindet?

The Punisher (2004)

Der FBI-Ermittler Frank Castle (Thomas Jane) ist erfolgreich - durch seinen Einsatz konnte die Polizei gerade wieder ein paar namhafte Verbrecher festnehmen. Im Zuge der Verhaftung erschießt Castle jedoch den Sohn des mächtigen Gangsterbosses Howard Saint (John Travolta), der grausame Rache schwört. Seine Frau (Laura Harring) will, dass Castle samt seiner ganzen Familie getötet wird. Da die sich ohnehin gerade auf einem großen Fest in Puerto Rico zusammengefunden hat, schickt Saint eine kleine Armee seiner Handlanger, die ein grausames Blutbad anrichten. Auch Frank Castle glauben sie dabei getötet zu haben, doch er entkommt schwer verletzt und hat nun seinerseits nur noch Rache im Sinn...

Die Bourne Identität (2002)

Als Jason Bourne (Matt Damon) von einem Fischer aus dem Mittelmeer gezogen wird, kann sich der von Schusswunden übersäte Mann an nichts mehr erinnern. Auf der Suche nach seiner wahren Identität muss Bourne feststellen, dass er für die CIA gearbeitet hat. Doch seine ehemaliger Arbeitgeber hat bereits Killer auf ihn angesetzt. Nur mit Hilfe der jungen Deutschen Marie (Franka Potente) gelingt Bourne die Flucht nach Paris. Doch auch dort warten schon die Häscher, die der skrupellose CIA-Chef auf seinen einst besten Mitarbeiter ansetzt. Bourne muss alle Register seines Könnens ziehen, wenn er überleben will.

24 (2001)

CTU-Agent Jack Bauer (Kiefer Sutherland) rettet die Welt. Und hat dazu nur 24 Stunden Zeit. In Echtzeit versucht Agent Bauer diverse terroristische Attentate zu vereiteln. Er hat dabei eine "Der Zweck heiligt die Mittel"-Einstellung, die seinen Vorgesetzten das ein oder andere Mal Kopfzerbrechen bereitet.

Payback - Zahltag (1999)

Nach einem erfolgreichen Raubüberfall wird Porter von seinem Partner Val Resnick hintergangen, der ihn nicht nur um 70.000 Dollar, sondern auch um seine Ehefrau Lynn erleichtert. Mit einer Kugel im Rücken wird Porter vermeintlich tot am Tatort zurückgelassen, doch sie haben den zähen Hund unterschätzt. Ein tödlicher Irrtum: Porter startet einen erbarmungslosen Rachefeldzug und will sich das zurückholen, was ihm zusteht. Es dauert nicht lange, bis er Val und Lynn ausfindig gemacht hat. Allerdings können sie ihm kein Geld geben, da sich Val mit der gesamten Beute in ein Verbrechersyndikat eingekauft hat. Doch auch angesichts einer millionenschweren, kriminellen Organisation bleibt Porter seinen Prinzipien treu und setzt seinen blutigen Feldzug unbeirrt fort...

Léon - Der Profi (1994)

Wenn es um Auftragsmorde geht, ist der wortkarge Léon der Profi schlechthin. Im Job beseitigt Léon (Jean Reno) im Auftrag der italienischen Mafia zuverlässig und sauber konkurriende Drogenhändler, privat lebt er zurückgezogenen in einem New Yorker Mietshaus. Als die Familie seiner 12-jährigen Nachbarin Mathilda (Natalie Portman) von korrupten Polizisten des Drogendezernats erschossen wird, nimmt Léon das Kind widerwillig bei sich auf. Mathilda schwört Rache an den Mördern ihres kleinen Bruders und schlägt Léon einen Deal vor: sie bringt dem Analphabeten das Lesen und Schreiben bei und hilft ihm im Haushalt, im Gegenzug dazu bildet Léon das Mädchen zur Killerin aus. Léon hat zunächst Gewissensbisse, doch sind die Polizisten (u.a. Gary Oldman) hinter Mathilda her, um sie als einzige Augenzeugin zu beseitigen.

Das Phantom Kommando (1985)

John Matrix, ehemailger Elitesoldat, hat sich zurückgezogen und lebt mit seiner Tochter in den Bergen. Doch eines Tages taucht General Kirby, sein ehemaliger Vorgesetzter, bei ihm auf, um ihn zu warnen: Irgendjemand hat es auf Johns ehemalige Einheit abgesehen, viele seiner ehemaligen Kameraden wurden bereits getötet. Wenig später erscheinen wirklich einige Männer, die John samt Tochter entführen, weil ein abgesetzter Diktator eines südamerikanischen Landes wieder an die Macht will, und John soll den aktuellen Präsidenten umbringen. Seine Tochter benutzen die Terroristen hierbei als Druckmittel, denn sollte der Präsident nicht getötet werden, werden sie seine Tochter ermorden.

Kontakte
AhnlicheFilme