A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn (2001)

A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn
A Beautiful Mind
Slogan«If reality has ganged up on you, nothing is safe anymore...»
Genre
Jahr2001
NationalitätVereinigte Staaten von AmerikaVereinigte Staaten von Amerika
Erscheinungsdatum
Deutschland28.02.2002
Budget$58 000 000
Kinokasse
in Welt$314 305 175
Vereinigte Staaten von Amerika$170 742 341
Anderswo$142 800 000
Russland$762 834
DVD10.12.2002
Zeit02:15
MPAA RatingPG-13
Handlung
Der Student John Nash (Russell Crowe) ist bereits in jungen Jahren ein begabter Mathematiker. Nach seiner Annahme in Princeton 1947 lernt er auch seine spätere Frau Alicia (Jennifer Connelly) kennen. Bei einer Kneipendiskussion mit anderen Studenten entwickelt Nash die Grundlagen der Spieltheorie und bekommt eine begehrte Stelle am MIT. Dort wird er vom Geheimdienst angeworben und soll Verschlüsselungstechniken der Sowjets entschlüsseln und da Nash chronisch unterfordert ist, stürzt er sich in die Arbeit und studiert mögliche Muster. Doch schon bald machen sich die ersten Symptome seiner Schizophrenie bemerkbar und erschweren ihm und seiner Frau das Leben.

Auswertung:
Sie werden die ersten sein

Direktor

Ron Howard
Ron Howard

Schauspieler

Russell Crowe
Russell Crowe
Ed Harris
Ed Harris
Parcher
Jennifer Connelly
Jennifer Connelly
Alicia Nash
Christopher Plummer
Christopher Plummer
Dr. Rosen
Paul Bettany
Paul Bettany
Charles
Adam Goldberg
Adam Goldberg
Sol
Josh Lucas
Josh Lucas
Hansen

Anhänger

Kontakte
AhnlicheFilme