Top 37 Ähnliche filme wie DUFF - Hast du keine, bist du eine (2015)

Ähnliche Filme wie DUFF - Hast du keine, bist du eine (2015): Tote Mädchen lügen nicht, Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie, 22 Jump Street, Hüter der Erinnerung - The Giver, Wenn ich bleibe, Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Ferngesteuert, Premium Rush, Vielleicht lieber morgen, Radio Rebel - Unüberhörbar, Ziemlich beste Freunde, Jack und Jill, Movie Star - Küssen bis zum Happy End, Awkward - Mein sogenanntes Leben, Einfach zu haben, Drei Meter über dem Himmel, Pretty Little Liars, Prinzessinnen Schutzprogramm, I Love You, Beth Cooper, Another Cinderella Story, 21, Keith, Twilight – Biss zum Morgengrauen, It's a Boy Girl Thing, Rache ist sexy, Cars, Harry Potter und der Feuerkelch, Girls Club - Vorsicht bissig!, So spielt das Leben, Bärenbrüder, Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag, Nur mit dir, 10 Dinge, die ich an Dir hasse, Eine wie keine, The Faculty, Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast, Buffy – Im Bann der Dämonen.

Tote Mädchen lügen nicht (2017)

Nach dem verblüffenden Selbstmord einer Teenagerin kommt ein Mitschüler in den Besitz von Kassetten, die das Rätsel um ihren tragischen Entschluss lösen könnten.

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie (2017)

Samanthas Leben könnte perfekter nicht sein. Sie hat einen in ihren Augen großartigen Freund und ihre besten Freundinnen Ally, Elody und Lindsay bedeuten die Welt für sie. Das Leben der beliebten It-Girls besteht aus Feiern, Knutschen und den richtigen Klamotten, den Außenseitern an ihrer Highschool spielt die Mädels-Clique auch gerne mal einen gemeinen Streich. Bis sich an einem einzigen Tag alles ändert: Sam wird nach einer Party in einen Autounfall verwickelt, der sie das Leben kostet. Doch als wäre nichts geschehen, erwacht sie am Morgen desselben Tages in ihrem Bett. Daraufhin durchlebt Sam die Stunden vor dem Unfall immer und immer wieder, bis sie merkt, dass sie dadurch die Chance bekommt, Dinge richtigzustellen, die nicht sein sollten. Denn hier geht es um mehr als ihr eigenes Leben…

22 Jump Street (2014)

Nachdem die Neu-Polizisten Schmidt und Jenko ihren ersten Fall erfolgreich lösen konnten, sollen sie erneut als verdeckte Ermittler arbeiten. Dieses Mal wird keine Highschool infiltriert, sondern ein örtliches College. Es kommt, wie es kommen muss: Schnell sind Schmidt und Jenko von ihrer eigentlichen Arbeit abgelenkt und verlieren sich in den Verlockungen des Studentenlebens. Jenko findet Anschluss im Football-Team, während Schmidt sich in Kreisen der gehobenen Kunst zu bewegen beginnt. Diese Einflüsse lassen die beiden Cops allerdings auch an ihrer Partnerschaft zweifeln. Gelingt es den beiden dennoch, sich zusammenzuraufen, ihren Fall zu lösen und endlich erwachsen zu werden? Oder bleibt ihre Freundschaft zwischen den Partys und Schießereien auf der Strecke?

Hüter der Erinnerung - The Giver (2014)

In der Zukunft leben alle Menschen in einer scheinbar perfekten Gesellschaft, ohne Kriege, Armut und Gewalt. Der Preis ist jedoch ihre Individualität: Ohne eigene Entscheidungen zu treffen oder starke Emotionen zu fühlen, befindet sich die Gesellschaft in einem perfekten Stillstand. Dieser Zustand, der zudem von Drogen unterstützt wird, nennt sich ‘Gleichheit’ und wird vom Rat der Ältesten streng überwacht. In dieser Gesellschaft wird jedem Kind eine Aufgabe zugewiesen, die es für den Rest seines Lebens ausführt. Jonas (Brenton Thwaites) fällt die Aufgabe zu, ein ‘Empfänger’ zu werden, derjenige, dem die Erinnerungen der Menschheit stellvertetend anvertraut werden, um das Wissen der früheren Gesellschaften für künftige Generationen zu bewahren. Der vorherige ‘Empfänger’, der seine Erinnerungen weitergibt und damit zum ‘Geber’ wird (Jeff Bridges), nimmt Jonas unter seine Fittiche und weist ihn in die verdrängten Erinnerungen ein: Er erzählt ihm von einer Zeit, in der Menschen mordeten, hungerten und logen – die aber auch die besten Seiten des Miteinanders zum Vorschein brachte. Schon bald wächst in Jonas das Verlangen, etwas zu ändern und er fasst einen folgenschweren Entschluss.

Wenn ich bleibe (2014)

Die 17-jährige Mia (Chloë Grace Moretz) führt ein unbeschwertes Leben: Sie ist eine begabte Cellistin, hat eine liebevolle Familie und ist in den charmanten Musiker Adam (Jamie Blackley) verliebt. Dann verändert ein katastrophales Ereignis plötzlich alles. Bei einem schweren Autounfall verliert Mia ihre Eltern und liegt selbst mit schweren Verletzungen im Koma. Schon kurz nach dem Unfall hat Mia eine Art außerkörperliche Erfahrung. Sie beobachtet wie Adam und ihre Freunde sie im Krankenhaus besuchen und erinnert sich an Szenen ihres alten Lebens. Schließlich muss sie sich entscheiden, ob sie endgültig diese Welt verlässt oder zurückkehrt in ein Leben, in dem nichts mehr so sein wird wie zuvor.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2014)

Die 16-jährige Hazel Grace Lancaster (Shailene Woodley) hatte krankheitsbedingt eine schwere Kindheit hinter sich, nachdem bei ihr vor drei Jahren Schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden war, der sich auf ihre Lungen ausgebreitet hat. Dank einer besonderen Medikamentation ist es aber möglich, einigermaßen ungehindert am Alltagsleben teilzunehmen. Seitdem ist ein Sauerstoffgerät ihr ständiger Begleiter und das Damoklesschwert der Krankheit hängt stets über ihr. Ihre besorgten Eltern (Sam Trammell und Laura Dern) überreden sie schließlich, an einer Selbsthilfegruppe teilzunehmen. Nur widerwillig geht Hazel dorthin. Hier macht sie die Bekanntschaft mit dem charmanten Augustus Waters (Ansel Elgort). Mit seiner unbekümmerten Art schafft er es, Hazels Aufmerksamkeit zu erlangen. Obwohl sie sich schnell zueinander hingezogen fühlen, hält sie Augustus auf Distanz, davon überzeugt, dass ihre Beziehung angesichts ihrer Krankheit keine Chance hat. Ein Überraschungstrip nach Amsterdam, wo Hazels’ Lieblingsautor lebt, soll dies und ihrer beider Leben für immer ändern…

Ferngesteuert (2014)

Als ihre Mutter wieder heiratet, muss Zoey plötzlich mit einem unordentlichen, chaotischen Haushalt, einem sehr lauten Stiefvater und drei völlig außer Kontrolle geratenen Stiefbrüdern klarkommen. Nach einem merkwürdigen Missgeschick mit ihrem Smartphone stellt Zoey jedoch fest, das sie im Besitz einer magischen App ist, mit der sie die Jungs in ihrer Umgebung kontrollieren kann. Begeistert von der Idee, etwas Ordnung in ihr Leben bringen zu können, befiehlt sie den Jungs, sich besser zu benehmen.

Premium Rush (2012)

Wilee (Joseph Gordon-Levitt) arbeitet als Fahrradkurier in New York und er ist einer der besten und schnellsten in seinem Job. Man muss schon ein ganz besonderer Typ sein, um ein Fixie (ein superleichtes Fahrrad mit nur einem Gang und ohne Bremsen) durch die belebten Straßen manövrieren zu können. Fixie-Fahrer leben gefährlich – im Großstadtwahnsinn riskieren sie bei jeder Tour ihr Leben, aber genau diesen Adrenalin-Kick braucht Wilee. Doch eines Tages wartet eine ganz besondere Herausforderung auf den flinken Kurier: Was wie eine ganz normale ‘Premium Rush’-Routinelieferung beginnt, endet in einem Wettrennen gegen die Zeit. Es geht um Leben und Tod. Nicht nur der Empfänger seiner Expresssendung hat Interesse an der brisanten Ware: Auch der Polizist Bobby (Michael Shannon) und ein paar weitere finstere Gesellen haben es auf die wichtige Lieferung abgesehen. Doch was könnte sich nur in dem Umschlag befinden, den Wilee nach Chinatown bringen soll?

Vielleicht lieber morgen (2012)

Charlie (Logan Lerman) hat sich viel vorgenommen für sein erstes Jahr an der High School. Nach dem Selbstmord eines guten Freundes möchte Charlie schnell neue Freunde kennen lernen, um das Trauma verarbeiten zu können. Außerdem möchte er sein Dasein als Mauerblümchen gegen das eines beliebten Mitschülers eintauschen. Doch das ist gar nicht so einfach. So wird sein erster Freund ausgerechnet der Lehrer Bill (Paul Rudd). Doch schnell findet er auch in Sam (Emma Watson) und deren Stiefbruder Patrick (Ezra Miller, We Need to Talk About Kevin) verwandte Seelen, die ihn in ein Leben voller Erfahrungen, positiver wie negativer, einführen und ermutigen, seinem Wunsch, Schriftsteller zu werden, zu folgen.

Radio Rebel - Unüberhörbar (2012)

Vor der Schultafel zu stehen, im Unterricht ausgefragt oder in der Pause von Klassenkameraden angesprochen zu werden: Für Tara Adams ist das eine Qual. Die 17-Jährige zählt zu den schüchternsten Schülerinnen an ihrer Schule. Kaum aber sitzt sie zu Hause vor ihrem Laptop, verwandelt sie sich in den DJ ihres eigenen Podcasts "Radio Rebel". Zufällig entdeckt Taras Stiefvater Rob, der selbst beim größten Radiosender Seattles arbeitet, ihre zweite Identität. Er ist so begeistert von Taras Talent, dass er ihr einen Job als Nachwuchsmoderatorin anbietet. Tara willigt unter der Bedingung ein, dass sie weiter anonym bleiben kann. Ihre Sendung wird ein Hit, aber der Erfolg bringt einige Probleme mit sich.

Ziemlich beste Freunde (2011)

Philippe (François Cluzet) ist zwar reich und intelligent, aber er benötigt im Alltag Hilfe, da er vom Hals abwärts gelähmt ist. Als er einen neuen Pfleger engagiert, entscheidet er sich zum Entsetzen seiner Freunde und Vertrauten für den jungen schwarzen Driss (Omar Sy), der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde. Der direkte und fröhliche Charakter von Driss beeindruckt Philippe, der besonders unter dem allgegenwärtigen Mitleid seiner Umgebung leidet. Zwischen den beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Männerfreundschaft, die alle ethnischen und sozialen Grenzen überschreitet.

Jack und Jill (2011)

Jack Sadelstein ist ein erfolgreicher Werbefachmann in Los Angeles. Und auch sonst hat er so ziemlich alles, was man sich wünschen kann: eine bezaubernde Frau, gespielt von Katie Holmes, 2 aufgeweckte Kinder und ein ziemlich beeindruckendes Haus. Doch jedes Jahr zu Thanksgiving kommt seine Zwillingsschwester Jill zu Besuch, die ihm einfach den letzten Nerv raubt. Dass sie sich letztendlich nur allzu wohl fühlt und nicht mehr abreisen möchte, macht die Situation nicht leichter.

Movie Star - Küssen bis zum Happy End (2011)

Was für ein Leben! Die 16-jährige Dylan Schoenfield kann sich nicht beschweren: Sie ist reich, hübsch und gehört zur angesagtesten Schulclique. Die verwöhnte Schülerin ist fest entschlossen, den Titel der "Blossom Queen" zu gewinnen, um ihr High-School-Glück perfekt zu machen. Josh Rosen hingegen verfolgt ganz andere Ziele: Er möchte das große Schulfilmfestival gewinnen - mit einem äußerst kritischen Beitrag zum Thema "Popularität". Der schüchterne Film-Freak wählt ausgerechnet Dylan zur Hauptdarstellerin seines Dokumentarfilms. Und die sagt zu, weil sie sich davon Vorteile für ihre Kandidatur zur "Blossom Queen" verspricht. Als sich die beiden bei den Dreharbeiten besser kennenlernen, stellt Josh fest, dass Dylans wirkliche Persönlichkeit viel interessanter ist als die falsche Fassade, die sie sich aufgebaut hat. Wie wird die Filmdiva reagieren, wenn Josh der ganzen Schule ihre wahre Persönlichkeit zeigt?

Awkward - Mein sogenanntes Leben (2011)

Im Mittelpunkt dieser US-Dramedy-Serie steht die unscheinbare 15-jährige Jenna Hamilton (Ashley Rickards), die ihr Alltagsleben und ihre Probleme rund ums Erwachsenwerden fleißig in einem humorvollen Internetblog niederschreibt – den allerdings kaum jemand liest. Das ändert sich schlagartig, als nach einem unglücklichen Unfall im Badezimmer alle glauben, Jenna habe sich das Leben nehmen wollen. Plötzlich wollen alle an ihrem Schicksal teilhaben, und sie muss fortan nicht nur mit ihrer heimlichen Beziehung zum beliebtesten Jungen der Schule, ihren verständnislosen Eltern und gemeinen Mitschülern klarkommen, sondern auch mit ihrer unerwarteten Bekanntheit und den Konsequenzen ihres vermeintlichen Selbstmordversuchs.

Einfach zu haben (2010)

Olive Penderghast (Emma Stone) ist ein amerikanisches Durchschnittsmädchen, das an der Highschool nur wenig Beachtung findet. Als die aufgeweckte Protagonistin von Einfach zu haben eines Tages einer Freundin erzählt, sie hätte über’s Wochenende ihre Jungfräulichkeit verloren, macht dieses Gerücht schnell die Runde. Schließlich hilft Olive mit ihrem neugewonnenen Ruf auch noch einem schwulen Freund zu neuem Ansehen: Auf einer Party verschwinden die beiden in einem Zimmer und spielen den gebannt lauschenden Gästen den wildesten Sex vor. Urplötzlich ist aus der braven und durchschnittlichen Olive ein populäres und begehrtes Mädchen geworden, das an der Highschool im Zentrum aller Aufmerksamkeit steht. Doch schon bald verselbständigt sich ihr zunehmend zweifelhafter Ruf. Als die wilden Gerüchte schließlich auch noch das Leben anderer Personen zu beeinträchtigen beginnen, muss Olive ihr Bild wieder ins rechte Licht rücken.

Drei Meter über dem Himmel (2010)

Hugo Olivera Castro, der nur „HO“ genannt werden will, wird gerade wegen Körperverletzung am Liebhaber seiner Mutter zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt. Auf dem Rückweg ist er mit seiner Triumph Thruxton 07 unterwegs und trifft Babi Alcazar, die er mit einem billigen Spruch anmacht. Diese zeigt ihm die kalte Schulter und fährt in ihrer Limousine weg. H hat sich seit dem Tag, an dem er seine Mutter bei seinem Nachbarn erwischt hat, in einen Bad-Boy verwandelt. Er nimmt an illegalen Straßenrennen teil und misst sich mit anderen Bikern in einem Klimmzüge-Wettbewerb. Die Clique beschließen, die Party von den reichen Teenagern zu stürmen, die in der Nähe stattfindet. Dort trifft er Babi wieder, macht sie erneut an und bekommt von ihr einen Milchshake ins Gesicht. Daraufhin kommt es zu Rangeleien zwischen den Bikern und Partygästen. In dem Trouble nimmt H Babi und springt mit ihr in den Pool. Babi ist wütend und sauer, da ihr Valentino-Kleid ruiniert ist. H findet, dass sie ohne Kleid viel besser aussehen würde. Zur selben Zeit stiehlt Hs Freund Pollo Babis Freundin Katina ihr wöchentliches Taschengeld. Trotz Aufforderung weigert sich Pollo, das Geld zurückzugeben und bietet stattdessen ein Mittagessen mit ihr, dass er mit Katinas Geld bezahlen würde. Babis Ex-Freund Chico, der die Auseinandersetzung mit H mitbekommen hat, ruft die Polizei und die Biker verschwinden. Er begleitet Babi nach Hause. Auf dem Weg dorthin werden sie von H und seiner Clique verfolgt und das gemietete Auto von Chico wird angegriffen. Sie schaffen es, die Biker abzuhängen und halten an einem Parkplatz. Dort werden sie von H erneut angegriffen, der Chico eine reinhaut. Babi gerät in Panik und stoppt ein vorbeifahrendes Auto. Der Fahrer eilt Chico zur Hilfe, wird aber von H ebenfalls niedergeschlagen. Der Fahrer sowie Chico schaffen es in ihre Autos und flüchten. Babi bleibt keine andere Wahl als bei H auf dem Motorrad mitzufahren. Vor der Haustüre werden sie von Babis Mutter Rafaela abgefangen, die nicht begeistert ist, dass ihre Tochter von einem Biker auf einem Motorrad heim gebracht wurde.

Pretty Little Liars (2010)

Eine Clique von jungen Mädchen wird auf eine schwere Probe gestellt, nachdem ihre Anführerin Alison DiLaurentis plötzlich verschwindet. Als schließlich ihre Leiche gefunden wird, bekommen die übrigen Freundinnen mysteriöse Nachrichten von einem geheimnisvollen Fremden, der sich selbst ‘A’ nennt und all ihre Geheimnisse kennt.

Prinzessinnen Schutzprogramm (2009)

Die Handlung dreht sich um Prinzessin Rosalinda, die von einem bösen Diktator bedroht wird und daher bei einer ganz normalen Familie, den Masons, in Wisconsin unterkommen muß. Von Carter, der Tochter der Familie, die nach der Schule noch einem Nebenjob nachgeht, muß das adelige Mädchen nun lernen, wie man sich unauffällig als ganz normale, amerikanische Teenagerin verhält - und trotz der grundverschiedenen Umgebungen, aus denen sie stammen, wird aus dem beiden Mädchen bald ein echtes Freundinnenpaar.

I Love You, Beth Cooper (2009)

Denis Cooverman (Paul Rust) nimmt bei seiner Rede auf der Highschool-Abschlussveranstaltung all seinen Mut zusammen und gesteht der Chef-Cheerleaderin Beth Cooper (Hayden Panettiere) seine Liebe. Nie vorher hat er sie auch nur angesprochen. Das hübsche Mädchen fühlt sich geschmeichelt von den Worten des Obernerds, ihr muskelbepackter Army-Lover Kevin (Shawn Roberts) aber ist mit dem romantischen Geständnis alles andere als einverstanden. Mit seinen minderbemittelten Schlägerkumpels Dustin (Jared Keeso) und Sean (Brendan Penny) im Schlepptau jagt er Beth und ihren nun nicht mehr heimlichen Verehrer - die in einer turbulenten Nacht immer mehr zueinander finden...

Another Cinderella Story (2008)

Musikalisch. Magisch. Wieder eine Aschenputtel-Geschichte nach dem märchenhaften Motto: Wenn sie nicht gestorben sind, dann tanzen sie noch heute. In dieser fröhlichen neuen Version spielt Selena Gomez ("Die Zauberer vom Waverly Place") das moderne Aschenputtel Mary, das statt der gläsernen Pantoffeln Tanzschuhe trägt. Drew Seeley spielt den Märchenprinzen Joey, der sich als Neuer an der Schule eine Freundin wünscht. Könnte Mary das passende Girl sein? Die Musik gefällt euch, die Tänze gefallen euch, die Lovestorys und vielen Überraschungen auch - ihr werdet sehen: Another Cinderella Story passt euch wie angegossen.

21 (2008)

Ben Campbell (Jim Sturgess) ist Mathematikstudent am renommierten MIT und ein wahres Genie auf seinem Gebiet. Eines Tages erhält er ein verlockendes Angebot: Einer seiner Lehrer, der Mathematik-Professor Mickey Rosa (Kevin Spacey), will ihn für sein Blackjack-Team anwerben. In diesem Team bildet Rosa sechs hochbegabte MIT-Studenten als Spezialisten im Kartenzählen aus. Nicht ohne Hintergedanken, denn er hat etwas entwickelt, von dem viele nicht einmal zu träumen wagten: die perfekte Formel, um in jedem Casino der Welt kräftig abzuräumen. In Las Vegas gelingt es dem cleveren Experten-Team, die Casinos mit einem ausgeklügelten System – und auf mehr oder weniger legale Weise – um Millionen zu erleichtern. Doch die Casino-Security ist ihnen bereits dicht auf den Fersen.

Keith (2008)

Die Schülerin Natalie denkt, daß sie in ihrem Leben alles imn Griff hätte. Allerdings nur bis zu dem Tag, an dem sie einen neuen Mitschüler namens Keith kennenlernt. Sie ist begeistert von ihm, und muß damit klarkommen, dass er an ihr nicht weiter interessiert ist – was ihr schon lange nicht mehr passiert ist. Sie versucht, mehr über ihn herauszufinden, und entdeckt dabei, daß er ein düsteres Geheimnis verbirgt.

Twilight – Biss zum Morgengrauen (2008)

Ihr ganzes Leben schon fühlt sich Bella Swan (Kristen Stewart) anders und irgendwie fehl am Platz. Das ändert sich zunächst auch nicht, als sie in die kleine und regnerische Stadt Forks zieht. Da ihre Mutter Renée (Sarah Clarke) noch einmal geheiratet hat, will sie ihr und ihrem neuen Partner ein wenig Raum geben und so zieht Bella zu ihrem Vater Charlie (Billy Burke), dem Polizeichef von Forks. Für Bella ändert sich alles, als sie dem mysteriösen Edward Cullen (Robert Pattinson) begegnet und sich sofort magisch zu ihm hingezogen fühlt. Doch aus Edwards Verhalten wird Bella nicht schlau: Einerseits wirkt er interessiert und beobachtet sie heimlich, aber andererseits benimmt er sich auch sehr merkwürdig. Als Edward Bella vor einem Van rettet, der auf sie zurast, kommt sie langsam hinter sein dunkles Geheimnis, denn Edward ist ein Vampir.

It's a Boy Girl Thing (2006)

Die aristokratische Streberin Nell und der großmäulige Football-Star Woody sind ohne Frage die gegensätzlichsten Typen an der High School. Als Nachbarn aufgewachsen, kennen sie sich schon seit Ewigkeiten und pflegen mindestens genauso lang eine leidenschaftliche, tief empfundene Verachtung füreinander. Umso größer ist der Schock für die beiden Streithähne, als sich ein Aztekengott den Spaß erlaubt, ihren Geist jeweils in den Körper des anderen zu verpflanzen. Doch schnell erkennen die Erzfeinde, dass dieser Rollentausch die einmalige Gelegenheit bietet, das Leben des anderen zu zerstören.

Rache ist sexy (2006)

Drei High-School-Diven aus rivalisierenden Cliquen – die Reporterin Carrie (Arielle Kebbel), die Cheerleaderin Heather (Ashanti) und die vegane Umweltaktivistin Beth (Sophia Bush) – müssen feststellen, dass sie alle eine Beziehung mit dem gleichen Mann führen: John Tucker (Jesse Metcalfe, bekannt aus Desperate Housewives), der beliebte Kapitän der Basketball-Mannschaft der Schule. Die drei wütenden Mädchen beschließen, Rache zu nehmen und hecken dafür einen Plan nach dem nächsten aus, um den Betrüger in aller Öffentlichkeit bloß zustellen. Doch jede Intrige geht nach hinten los und hat stattdessen die umkehrte Wirkung: John Tacker wird immer beliebter.

Cars (2006)

Lightning McQueen (im Original gesprochen von Owen Wilson) ist ein junger, sehr talentierter Rennwagen. Bei dem vorletzten Event des Piston-Cups liegt er gleichauf mit Chick Hicks (Michael Keaton) und dem King (Richard Petty). Um den größten Preis seiner jungen Karriere zu gewinnen, muss er jedoch das allesentscheidende Rennen in Kalifornien für sich entscheiden.

Harry Potter und der Feuerkelch (2005)

Nach einem Quiddich-Weltmeisterschaftsspiel, das ungeahnte Folgen nimmt, finden sich Harry Potter (Daniel Radcliffe), Ron Weasley (Rupert Grint) und Hermine Granger (Emma Watson) in der Zauberschule Hogwarts wieder. Dieses Jahr gibt es nicht nur einen neuen Lehrer (Brendan Gleeson), sondern gleich ein ganzes Turnier rund um den Feuerkelch. Als Harrys Name auf ungeklärte Weise im Kelch landet und er für das Turnier ausgewählt wird, muss er sich Drachen, Rätseln und Wasserdämonen stellen. Das große Ziel ist das Finale, das jedoch einen ganz anderen Ausgang nimmt als geplant. Trotz lebensgefährlicher Bedrohungen müssen sich die drei Teenager außerdem den wahren Problemen des Lebens stellen und pünklich zum Unterricht erscheinen, Hausaufgaben erledigen und sich natürlich der Frage der Fragen widmen: Wer wird die Begleitung für den Schulball?

Гарри Поттер - Filmreihe
Girls Club - Vorsicht bissig! (2004)

Cady Heron (Lindsay Lohan) ist gerade mit ihren Eltern von Afrika nach Amerika gezogen und wird, nach jahrelangem Heimunterricht, zum ersten Mal in eine öffentliche Highschool gesteckt. Schnell muss sie feststellen, dass es dort eine ganz eigene Rangordnung gibt: Als normal gekleidete, intelligente Schülerin steht sie ganz unten. An der Spitze sind Regina (Rachel McAdams), Karen (Amanda Seyfried) und Gretchen (Lacey Chabert), die von allen bewundert werden. Cady freundet sich mit Janis (Lizzy Caplan) und Damian (Daniel Franzese) an, die als Außenseiter gegenüber den sogenannten Plastics stehen und diese verabscheuen. Janis, die eine persönliche Geschichte mit Regina hat, ermutigt Cady, den Plastics beizutreten, um deren Geheimnisse hinter ihren Rücken auszuplaudern und somit die Rangordnung an der Schule aufzubrechen. Cady stimmt zu, bemerkt aber nach einiger Zeit, dass sie neu gewonnenen Ruhm zu sehr genießt und findet sich bald als neue Anführerrin der Mädchengang wieder.

So spielt das Leben (2004)

So spielt das Leben: Katherine Heigl und Josh Duhamel als ungleiches Duo, das sich in der klassischen RomCom einem Kleinkind zuliebe zusammenraufen muss.

Bärenbrüder (2003)

Der Indianerjunge Kenai mag Bären überhaupt nicht! Umso ärgerlicher ist es für ihn, als er eines Tages ausgerechnet in so einen pelzigen Gesellen verwandelt wird. Da fehlen ihm gerade noch die beiden äußerst schrägen Elchbrüder, die ihm ständig über den Weg traben. Nur auf einem geheimnisvollen Berggipfel kann Kenai wieder zum Menschen werden. Deshalb macht er sich - begleitet von dem kleinen Bären Koda, der sich fest entschlossen an seine Tatzen heftet - auf die abenteuerlichste Reise seines Lebens und sieht die Welt bald mit ganz anderen Augen ...

Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag (2003)

Anna und ihre Mutter Tess kommen nicht miteinander klar. Nichts ungewöhnliches, denn Anna ist 15 Jahre alt, und hat in Sachen Kleidung, Musik und allen anderen wichtigen Bereichen des Lebens ganz selbstverständlich Ansichten, die denen ihrer Mutter absolut entgegenstehen. Am Abend eines Donnerstages finden beide in einem chinesischen Glückskeks den gleichen Text: sie tauschen ab dem nächsten Morgen ihre Körper. Als Mutter und Tochter sich am kommenden Tag tatsächlich im Körper der anderen wiederfinden, lernen sie dadurch zwar einiges über die Ansichten der anderen, doch es gibt auch ein Problem: Tess will am Samstag ihren Verlobten heiraten! Remake von "Ein Ganz verrückter Freitag" aus dem Jahr 1976.

Nur mit dir (2002)

Landon (Shane West) und seine Clique, zu der auch Dean (Clayne Crawford), Eric (Al Thompson) und Belinda (Lauren German) gehören sind Streuner, die mit Schule nicht viel am Hut haben. Als Clay (Matt Lutz) in die Clique aufgenommen werden will, verlangt das eine Mutprobe: Er soll in einem Steinbruch aus gewagter Höhe ins Wasser springen. Clay springt - und landet für Wochen im Krankenhaus. Landon – der einzige, den die Polizei erwischen kann - bekommt keine Strafanzeige, wird aber vom Direktor zu Reinigungsarbeiten, Nachhilfeunterricht für benachteiligte Schüler und Mitwirkung in einem Theaterstück verpflichtet. Dort kommt er Jamie Sullivan (Mandy Moore) näher, der wohlerzogenen Tochter des örtlichen Priesters (Peter Coyote), die unheilbar an Leukämie erkrankt ist...

10 Dinge, die ich an Dir hasse (1999)

Schulschwarm Bianca (Larisa Oleynik) hat ein ernsthaftes Problem: ihr strenger Vater (Larry Miller) erlaubt ihr nicht, mit Jungs auszugehen, solange nicht auch ihre widerspenstige ältere Schwester Kat (Julia Stiles) ein Date gefunden hat. Um das Herz von Bianca zu erobern, engagiert der Schönling Joey (Andrew Keegan) den ebenfalls rebellischen Patrick (Heath Ledger), der gegen Bezahlung mit Kat ausgehen soll. Auch der Neue, Cameron (Joseph Gordon-Levitt), ist in Bianca verliebt und hofft auf eine Verabredung mit ihr. 10 Dinge, die ich an dir hasse, unter der Regie von Gil Junger, ist die moderne Filmvariante von William Shakespeares Komödie Der Widerspenstigen Zähmung. Im Film gibt es gleich mehrere Referenzen zu dem englischen Dramatiker: Der Familienname der beiden ungleichen Schwestern, Stratford, bezieht sich auf Shakespeares Geburtsort Stratford-upon-Avon. Die High School, in der 10 Dinge, die ich an dir hasse spielt, nennt sich Padua High – die italienische Stadt Padua ist der Ort der Handlung von Der Widerspenstigen Zähmung. Im Original heißt Katharinas Verehrer Petruchio von Verona, für den Film wurde dies umgewandelt in Patrick Verona. Die Erfolgskomödie 10 Dinge, die ich an dir hasse verhalf den beiden Hauptdarstellern Julia Stiles und Heath Ledger zu ihrem Karrieredurchbruch und war Gil Jungers Spielfilm-Regiedebüt. Ursprünglich hatte Stiles für die Rolle der Bianca vorgesprochen, Ledger konnte sich beim Casting gegen Josh Hartnett und Ashton Kutcher durchsetzen. Die Szene im Film, in der Kat Patrick ihr Gedicht ‘10 Dinge, die ich an dir hasse’ vorträgt, war der erste und einzige Dreh. Dass Julia Stiles am Ende in Tränen ausbricht, war im Drehbuch eigentlich nicht vorgesehen gewesen. 2009 gab es ein gleichnamiges Serien-Spin Off zu 10 Dinge, die ich an dir hasse. Mit Larry Miller konnte jedoch nur ein Schauspieler des Films verpflichtet werden und der erhoffte Erfolg blieb aus. Die Serie kam nicht über die erste Staffel hinaus.

Eine wie keine (1998)

Um seinen Kumpels zu beweisen, das er jede rumkriegt, wettet der Highschool-Beau Zach Siler (Freddie Prinze Jr.), dass er das hässliche Entlein Laney Boggs (Rachael Leigh Cook) innerhalb von sechs Wochen nicht nur zu seiner Freundin, sondern darüber hinaus auch zur Abschlussballkönigin machen wird. Die zurückgezogene Laney interessiert sich allerdings nur für ihre Kunst und kann Typen wie Zach gar nicht leiden. Schnell merkt Zach, dass er sich ganz schön ins Zeug legen muss, denn Laney ist Eine wie keine…

The Faculty (1998)

Das hat sich doch wahrscheinlich jede Schüler schon einmal gedacht: Lehrer sind Außerirdische, die die Erde in Besitz nehmen wollen! Nur: in The Faculty scheint an dieser Theorie wirklich etwas dran zu sein, zumindest ereignen sich immer wieder seltsame Dinge an der Schule, so seltsam, wie man es von Regisseur Robert Rodriguez eben gewohnt ist.

Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast (1997)

Nach einer Party fährt eine Clique bestehend aus Julie (Jennifer Love Hewitt), Helen (Sarah Michelle Gellar), Barry (Ryan Phillippe) und Ray (Freddie Prinze Jr.) eine einsame Straße runter. Ausgelassen und gut gelaunt achtet niemand von ihnen richtig auf die Straße und so kommt es, dass sie einen Mann anfahren, welcher daraufhin reglos liegen bleibt. Sein Gesicht ist nach dem Unfall nicht mehr zu erkennen; die Jugendlichen geraten in Panik. Aus Angst, dass ihnen die Wahrheit niemand glaubt, entscheiden sie sich, das Unfallopfer ins Wasser zu werfen, das sich neben der Straße befindet und versprechen sich, niemandem jemals davon zu erzählen, was passiert ist. Nach einem Jahr, in welchem sich die Freunde kaum gesehen haben, treffen sie sich im Sommer nach der Tat wieder. Julie bekommt einen furchteinflößenden Brief und auch die anderen bekommen Angst, dass doch jemand weiß, was sie den Sommer vor einem Jahr taten. Eine grausame Jagd beginnt.

Buffy – Im Bann der Dämonen (1997)

Die US-amerikanischen Fantasy-Serie Buffy – Im Bann der Dämonen (Original: Buffy the Vampire Slayer) handelt im Grunde vom ewigen Kampf zwischen Gut und Böse. Dabei spielen jedoch nicht nur Menschen aller Couleur eine entscheidende Rolle, sondern ebenfalls Vampire und Dämonen sind ein essentieller Bestandteil des Geschehens. Im Mittelpunkt steht die 16-jährige sowie titelgebende Buffy Summers (Sarah Michelle Gellar). Diese erfährt nach der Scheidung ihrer Eltern sowie dem anschließenden Umzug mit ihrer Mutter in die Kleinstadt Sunnydale, Kalifornien, dass sie eine Vampirjägerin ist. Doch damit der rätselhaften Entdeckungen nicht genug: Die unscheinbare Kleinstadt wurde auf der Oberfläche des sogenannten Tor zur Hölle errichtet. Obwohl sich Buffy zunächst damit überfordert ist, ihr Leben als ganz normale Schülerin mit dem einer Vampirjägerin zu vereinen, bekommt sich viel Unterstützung seitens ihrer neuen Freunde. Im Gegensatz zu früheren Jänger, verbündet sich Buffy mit ihren Artgenossen und gründet die Scooby-Gang. Diese besteht aus der anfangs schüchternen Willow (Alyson Hannigan) sowie dem liebenswert unbeholfenen Xander (Nicholas Brendon).

Kontakte
AhnlicheFilme