Top 10 Ähnliche filme wie Jumanji (1995)

Ähnliche Filme wie Jumanji (1995): Gänsehaut, Nachts im Museum 2, Open Graves, Bedtime Stories, Tintenherz, Die Geheimnisse der Spiderwicks, Nachts im Museum, Cubbyhouse - Spielplatz des Teufels, The Game, Jumanji.

Gänsehaut (2015)

Zach Cooper (Dylan Minnette) zieht mit seiner Familie von New York in die idyllische Kleinstadt Greendale und lernt dort die hübsche Hannah (Odeya Rush) kennen, die gleich im Haus nebenan wohnt. Alles wäre perfekt, wäre da nicht Hannahs mysteriöser Vater R.L. Stine (Jack Black). Dieser ist der Bestseller-Autor der Gruselreihe Gänsehaut. Bald findet Zach heraus, warum sich Stine so seltsam verhält: Die vielen erdachten Dämonen aus Stines Werk sind real und bedrohen die Menschheit. Nur indem Stine sie in seinen Büchern einsperrt, können die anderen ein normales Leben führen. Als Zach eines Tages jedoch versehentlich die Monster aus Stines Manuskripten befreit, terrorisieren sie die Stadt, und nur noch Stine, Zach und Hannah können sie zurück in die Bücher verbannen, in die sie gehören.

Nachts im Museum 2 (2009)

Nach den chaotischen Museumsnächten mit den zum Leben erwachten historischen Figuren in Nachts im Museum muss sich Larry Daley (Ben Stiller) in Nachts im Museum 2 von seinen neuen Freunden verabschieden. Alle Ausstellungsstücke müssen der neusten Technik, nämlich virtuellen Hologrammen, weichen und werden ins weltweit größte Museum, das Smithsonian in Washington, verschickt. Doch nicht einmal 24 Stunden später bekommt Larry einen Anruf von einem seiner ehemaligen Museumsstücke: Cowboy Jedadiah (Owen Wilson) berichtet ihm, dass aus Versehen auch die Tafel von Ahkmenrah, die die Figuren nachts zum Leben erweckt, mit nach Washington geschickt wurde und damit nun das komplette Museum dort in der Nacht Kopf steht. Eilig reist Larry nach Washington, um dem bösen Pharao Kahmunrah (Hank Azaria) und dessen Kumpanen Kaiser Napoleon, Al Capone und Ivan der Schreckliche Einhalt zu gebieten. Tatkräftige Unterstützung bei diesem Abenteuer bekommt er von der attraktiven Flieger-Pionierin Amelia Earhart und seinen alten Freunden wie Präsident Teddy Roosevelt (Robin Williams), die, ebenfalls zum Leben erwacht, mit ihm versuchen, den Tumult im Zaume zu halten.

Open Graves (2009)

Der leidenschaftliche Surfer Jason genießt seinen Sommerurlaub in Spanien in vollen Zügen. Bei einem Einkaufsbummel gerät er in den Besitz von „Mamba“, einem uralten Brettspiel, das einer Legende zufolge aus den Knochen einer verbrannten Hexe gefertigt wurde und dem Sieger einen Herzenswunsch erfüllen soll. Die unterlegenen Mitspieler hingegen werden vom Tod heimgesucht. Ungeachtet der Warnungen des Verkäufers wagen Jason und seine Freunde ein Spiel – mit verheerendem Ausgang.

Bedtime Stories (2008)

Patrick (Jonathan Morgan Heit) und Bobbi (Laura Ann Kesling) lieben Gutenachtgeschichten. Als ihre Mutter Wendy (Courteney Cox) für ein paar Tage geschäftlich verreist, springt Onkel Skeeter (Adam Sandler) als Babysitter ein. Der tollpatschige, schüchterne Familienmensch leidet unter seinem Job als Hausmeister in einem Hotel, das der zwielichtige Kendall (Guy Pearce) führt. Der Manager schmiedet im Geheimen perfide Pläne, aus dem gemütlichen Hotel eine lukrative Riesenherberge zu machen. Nur abends, wenn er bei den Kindern sitzt, findet Skeeter vor ihm Ruhe und wird zu dem Superhelden, der er so gern wäre. Skeeter erfindet die tollsten Geschichten, in denen er Bösewichten, die Kendall ziemlich ähnlich sind, raffiniert das Handwerk legt. Patrick und Bobbi sind total begeistert und bringen schon bald ihre eigenen Ideen in die Geschichten mit ein. Eines Tages geschieht etwas Unglaubliches: Teile dieser fantasievollen Abenteuer werden auf unerklärliche Weise wahr! Erst traut Skeeter seinen Augen nicht, als es auf der Autobahn Kaugummis regnet, dann aber hat er eine brillante Idee: Wenn es ihm gelänge, die Geschichten so zu erzählen, dass die Episoden, in denen er Kendall eins auswischt, den schnellsten Sportwagen fährt und nebenbei noch Millionär wird, wahr würden, wäre sein Leben endlich perfekt! Zu spät fällt ihm auf, dass nicht seine Teile der Geschichten wahr werden, sondern die seiner Nichte und seines Neffen. Und deren blühende Fantasie hat verheerende Auswirkungen auf seinen Alltag.

Tintenherz (2008)

Mortimer ‘Mo’ Folchart (Brendan Fraser) und seine zwölfjährige Tochter Meggie (Eliza Bennett) begeistern sich für Bücher. Und beide können die Figuren aus diesen Büchern zum Leben erwecken, wenn sie laut daraus vorlesen. Doch diese außergewöhnliche Gabe ist nicht ungefährlich: Immer wenn eine Romanfigur den Seiten entsteigt, muss ein realer Mensch in ihnen verschwinden. Als die beiden wieder einmal ein Antiquariat aufsuchen, vernimmt Mo Stimmen, wie er sie seit Jahren nicht mehr gehört hat. Und als er das Buch aufspürt, aus dem sie stammen, läuft es ihm kalt den Rücken hinunter: Genau dieses Buch namens Tintenherz mit seinen Illustrationen von mittelalterlichen Burgen und seltsamen Wesen sucht Mo, seit Meggie drei Jahre alt war. Damals nämlich ist ihre Mutter Resa in dieser mystischen Welt verschwunden.

Die Geheimnisse der Spiderwicks (2008)

Nach der Scheidung der Eltern sind die Zwillingsbrüder Jared und Simon (Freddie Highmore) gezwungen mit deren Schwester Mallory (Sarah Bolger) und deren Mutter (Mary-Louise Parker) in das alte Haus des verstorbenen Ur-Großonkels Arthur Spiderwick (David Strathairn) außerhalb von New York zu ziehen. Durch Zufall entdecken die Kinder Thimbletack (Martin Short), ein Wichtelmännchen, das unbemerkt im Haus des Onkels sein Dasein fristet. Und als wäre das nicht schon ungewöhnlich genug, fällt Jared ein altes Buch über die Welt der Kobolde, Feen und anderer Zauberwesen in die Hände. Eh sich die Kinder versehen, geraten sie in eine wilde Verfolgungsjagd, angestachelt vom bösen Oger Mulgarath (Nick Nolte), die nur von Arthurs einziger Tochter Lucinda (Joan Plowright) und dem guten Hauskobold Hogsqueal (Seth Rogen) gestoppt werden kann.

Nachts im Museum (2006)

Larry Daley (Ben Stiller) hat mit seinen neuen und vor allem skurrilen Erfindungen nicht wirklich Erfolg. Er steckt zunehmend in finanziellen Schwierigkeiten und seine Ex-Frau Erica (Kim Raver) setzt ihn außerdem unter Druck: Sie will ihm keine Zeit mehr mit ihrem gemeinsamen Sohn Nick (Jake Cherry) gewähren, wenn Larry nicht endlich eine feste Arbeitsstelle findet. Er begibt sich also auf die Suche und wird schließlich als Nachtwächter im New Yorker Museum Of National History eingestellt. So langweilig, wie zunächst angenommen, ist der Job dann aber doch nicht, denn die Ausstellungsstücke des Museums erwachen nachts zum Leben. Einige von ihnen wollen sogar Larrys Tod. Gut, dass der gutherzige Taugenichts immerhin in der Wachsfigur von Theodore Roosevelt (Robin Williams) einen Verbündeten findet...

Cubbyhouse - Spielplatz des Teufels (2001)

Das Cubbyhouse, ein vermeintlich harmloses Kinderspielhaus, wird zum Ort satanischer Ritualmorde an einer jungen Famlie. Viele Jahre nach diesem blutigen Geschehen kehrt die frischgeschiedene Lynn Graham mit ihren Kindern in ihre Heimatstadt zurück. Als neues Zuhause erwirbt sie ein altes, verdächtig preiswertes Einfamilienhaus, in dessen verwildertem Garten das halbverfallene Cubbyhouse steht. Während Lynn mit ihrem fast erwachsenen Sohn Danny das Haus renoviert, werden seine zwei kleinen Geschwister von dunklen Mächten ergriffen. Die Pforte zur Hölle wird erneut aufgerissen: gnadenlos setzen die Sprößlinge das Werk des Teufels fort, der neuen Blutzoll will und Danny zum Kampf herausfordert.

The Game (1997)

Der erfolgsverwöhnte Banker und notorische Einzelgänger Nicholas Van Orton (Michael Douglas) wird am Tag seines 48. Geburtstages von seinem Burder Conrad Van Orton (Sean Penn) mit einem myteriösen Geschenk überrascht: Ein Gutschein der Firma Consumer Recreation Services (CRS). Nicholas soll an einem Spiel teilnehmen, das sein Leben verändern wird. Misstrauisch und widerwillig macht er sich auf den Weg, um den intensiven Einstufungstest der Firma über sich ergehen zu lassen – und schlussendlich ein ernüchterndes Ergebnis zu erhalten: Ungeeignet. Doch gerade als Nicholas die Idee wieder verwerfen will, muss er feststellen, dass das Spiel schon längst begonnen hat…

Jumanji (1996)

Jumanji: Wilde Extravaganz mit Robin Williams, der mit einer ganzn Horde Tieren aus einem magischen Brettspiel befreit wird.

Kontakte
AhnlicheFilme