Suche

Das Leben ist schön (1997)

Das Leben ist Schön (OT: La vita è bella) spielt am Rande des Zweiten Weltkriegs. Der lebensfrohe Kellner Guido (Roberto Benigni) verliebt sich eines Tages Hals über Kopf in die Lehrerin Dora (Nicoletta Braschi). Tatsächlich schafft er es, sie von seiner Liebe zu überzeugen und die beiden heiraten und bekommen einen gemeinsamen Sohn, Giosué (Giorgio Cantarini). Doch fünf Jahre nachdem Guido und Dora sich verliebt haben, werden sie auseinandergerissen. Guido und Giosué werden in ein Konzentrationslager transportiert, da Guido jüdische Vorfahren hat. Dora lässt sich freiwillig in das Lager bringen, doch wird sie ihre Familie dort wiedersehen? Guido versucht indessen, seinen Sohn vor der grausamen Realität zu bewahren und erklärt ihm, dass alle folgenden Ereignisse nur Teil eines großen Spiels sind. Dafür müssen sie sich an strengen Regeln halten, um am Ende den Hauptpreis zu gewinnen: einen großen Panzer.

Auf Herz und Nieren (1997)

Vier Kumpels (Steffen Wink, Martin Glade, Niels Bruno Schmidt und Thierry van Werveke) versuchen sich als Ganoven und setzen einen Drogendeal ordentlich in den Sand. Darüber ist Drogenboss Banko (Burt Reynolds) gar nicht erfreut. Er gibt ihnen fünf Tage, um die verloren gegangene Million wieder zu beschaffen. Die Lösung des Problems ist schnell gefunden: Der Inder Shalaman (Xavier Naidoo) soll an die Organmafia verschachert werden.

Titanic (1997)

Atlantischer Ozean, 1912: Auf der Jungfernfahrt der Titanic trifft der mittellose Maler Jack Dawson (Leonardo DiCaprio) auf die schöne, aber unglückliche Erste-Klasse-Passagierin Rose DeWitt Bukater (Kate Winslet). Rose reist gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem versnobten Verlobten Cal (Billy Zane), den sie aus finanziellen Gründen heiraten soll, aber nicht liebt. Als Jack beobachtet, wie Rose über die Reling klettert, um sich ins Meer zu stürzen, und ihren sicheren Tod abwenden kann, beginnt für beide eine Liebesgeschichte über Klassengrenzen hinweg. Gemeinsam mit Jack entdeckt Rose das ausgelassene Leben der einfachen Passagiere unter Deck der Titanic und das wahre Wesen der Liebe. Währenddessen steuert die als unsinkbar geltende Titanic geradewegs auf einen Eisberg zu.

The Game (1997)

Der erfolgsverwöhnte Banker und notorische Einzelgänger Nicholas Van Orton (Michael Douglas) wird am Tag seines 48. Geburtstages von seinem Burder Conrad Van Orton (Sean Penn) mit einem myteriösen Geschenk überrascht: Ein Gutschein der Firma Consumer Recreation Services (CRS). Nicholas soll an einem Spiel teilnehmen, das sein Leben verändern wird. Misstrauisch und widerwillig macht er sich auf den Weg, um den intensiven Einstufungstest der Firma über sich ergehen zu lassen – und schlussendlich ein ernüchterndes Ergebnis zu erhalten: Ungeeignet. Doch gerade als Nicholas die Idee wieder verwerfen will, muss er feststellen, dass das Spiel schon längst begonnen hat…

Im Auftrag des Teufels (1997)

Gerechtigkeit ist für den Anwalt Kevin Lomax (Keanu Reeves) nur ein bedeutungsloses Wort. Egal, was sein Mandant getan hat, er tut alles, um ihn freizusprechen; alles für den Sieg. Deswegen hat er auch eine lange Reihe von Erfolgen zu verbuchen, obwohl es ihm zuwider ist, sich auf die Seite von Vergewaltigern und Kinderschändern zu schlagen.

Der Bruder (1997)

Danila stammt aus der Familie eines Kriminellen. Kaum vom Militärdienst entlassen, wird er in eine Schlägerei mit einem Filmteam verwickelt, dem er ins Bild gelaufen ist. Von der Polizeistation kehrt er in seine Heimatstadt zurück. Auf Drängen der Mutter beschließt er, nach Sankt Petersburg zu fahren, wo er nicht nur Arbeit, sondern auch seinen älteren Bruder Wiktor finden will, der schon seit einigen Jahren dort lebt. Dieser begrüßt ihn allerdings mit einer geladenen Pistole an der Schläfe. Danila wird klar, dass Wiktor nicht mehr der von seiner Mutter so viel beweinte „gute, liebe Junge“ ist. Ohne große Umschweife zieht dieser Danila auch umgehend in sein schmutziges Geschäftsleben mit hinein und gibt ihm den ersten Auftrag: Ein tschetschenischer Bandit soll ausgeschaltet werden.

Good Will Hunting (1997)

Zum Semesterbeginn stellt der Mathematikprofessor (Stellan Skarsgård) einer Eliteuniversität seinen Studenten eine Aufgabe, die eigentlich niemand lösen kann, wenn er nicht die Fähigkeiten eines Nobelpreisträgers hat. Zu seiner Überraschung steht schon am nächsten Tag die Lösung an der Tafel. Das Genie ist jedoch keiner seiner Studenten, sondern der Arbeiter Will Hunting (Matt Damon), der von einem Gericht zu Sozialstunden als Putzhilfe in der Universität verurteilt wurde. Der Professor beschließt Will zu fördern, doch hat dieser gar kein Interesse, sein Leben zwischen Pubs, Baustellen und Baseballspielen zu ändern. Er verpflichtet ihn daher zu Therapie-Sitzungen bei dem Psychologen Sean Maguire (Robin Williams), der den Ursachen für Wills Wut und Verweigerung auf den Grund gehen soll. Nach anfänglicher Ablehnung entwickelt sich zwischen den beiden Männern eine Freundschaft, die beide Leben in eine neue Richtung lenkt.

Das fünfte Element (1997)

Alle 5000 Jahre wird die Welt von etwas unfassbar Bösem heimgesucht. Eine fremde Zivilisation, die sogenannten Mondoshawan, sind die einzigen, die die Waffe gegen das Böse besitzen. Dazu ist ein Ritual nötig, in dem vier Steine, die die vier Elemente symbolisieren, um ein fünftes Element angeordnet werden. Als es im 23. Jahrhundert wieder zu der Apokalypse kommen soll, werden die Mondoshawan von Jean-Baptiste Emanuel Zorg (Gary Oldman) und seinen Söldnern, den Mangalores, abgeschossen. Dem Militär gelingt es gerade so, das fünfte Element zu retten und mit Hilfe einiger Zellen in ihre menschliche Gestalt zu verwandeln: in Leeloo (Milla Jovovich). Durch einen unglücklichen Zufall landet Leeloo in dem Taxi des ehemaligen Offizier Korben Dallas (Bruce Willis), der sie zu Priester Cornelius (Ian Holm) bringt. Gemeinsam liegt es nun an ihnen, die Steine zu finden und die Waffe zu aktivieren und somit die Zukunft der Menschheit zu retten.

Prinzessin Mononoke (1997)

Als er sein Dorf gegen einen Dämon verteidigt, wird Prinz Ashitaka (Yôji Matsuda) mit einem Fluch belegt, der ihn zu einem langsamen, aber sicheren Tod verurteilt. Um diesem Schicksal zu entkommen, reist er in den Westen, denn dort lebt der Hirschgott Shishi-Gami, der ihn vielleicht erlösen kann. Doch unterwegs gerät er mitten in den Kampf zwischen Bergwerkarbeitern und den Tiergöttern des Waldes, die von der bei den Wölfen lebenden Prinzessin Mononoke (Yuriko Ishida) angeführt werden. Und Prinz Ashitaka ist nicht der Einzige, der auf der Suche nach dem Shishi-Gami ist.

Gattaca (1997)

In nicht allzu ferner Zukunft ist es möglich, bereits vor der Geburt eines Menschen alle erdenklichen Merkmale wie Größe, Haarfarbe etc. anpassen zu können. Krankheiten und andere negative Begleiterscheinungen werden zudem sofort ausgemerzt. Die Gesellschafts hat sich dadurch völlig verändert und die Menschen werden in zwei Klassen eingeteilt: in die Validen und die Invaliden. Vincent Freeman (Ethan Hawke) ist ein Invalider, also ein natürlich gezeugtes Kind, was es ihm unmöglich macht, seine beruflichen Träume zu verwirklichen. Seine Eltern bekommen eines Tages ein weiteres Kind, diesmal jedoch mit Erbgut, welches von allen genetischen Fehlern bereinigt wurde. Vincent wächst mit seinem Bruder Anton (Loren Dean) auf, der ihm in nahezu allen Belangen überlegen ist und von ihrem Vater bevorzugt behandelt wird. Getrieben von der Ungerechtigkeit des bestehenden Systems heckt Vincent einen Plan aus, um seinen Traum Astronaut zu werden, doch noch verwirklichen zu können. Er nimmt die Identität des genetisch perfekten Jerome Morrow (Jude Law) an, der nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist.

L.A. Confidential (1997)

Wir befinden uns im Jahre 1953 in Los Angeles. Im Café The Night Owl werden sechs Menschen brutal ermordet. Bei einer der Leichen handelt es sich um einen Polizisten, der den Fall für das LAPD gleich persönlicher erscheinen lässt. Drei sehr unterschiedliche Polizisten arbeiten zusammen an der Aufklärung des Falls. Detective Lieutenant Ed Exley (Guy Pearce) ist ein ehrgeiziger und kleinkarierter Cop, der schon mal einen Kollegen verpfeift, wenn dieser sich nicht genau an die Regeln hält. Jack Vincennes (Kevin Spacey) vom Drogendezernat wiederum bessert sich sein Gehalt gehörig auf, indem er Informationen an die Klatschzeitung Hush-Hush verkauft. Officer Bud White (Russell Crowe) hat es besonders auf brutale, Frauen prügelnde Ehemänner abgesehen. Die drei Hüter des Gesetzes können einander nicht ausstehen, sind jedoch alle an der Lösung des Falles interessiert. White sah eines der Opfer kurz vor ihrem Tod verletzt in Begleitung des dubiosen Pierce Patchett (David Strathairn), welcher Betreiber eines Pornorings ist und hofft, vom Callgirl Lynn Bracken (Kim Basinger) mehr Informationen zu bekommen. Ungewollt verliebt er sich in die undurchschaubare Frau und auch in den Reihen der Polizei scheint nichts so zu sein, wie es anfangs aussieht.

Anastasia (1997)

Die Revolution überschattet Russland und wie durch ein Wunder wird die jüngste Zarentochter, Prinzessin Anastasia, als einziges Mitglied der kaiserlichen Familie gerettet. Die Jahre sind vergangen und aus der Prinzessin wurde das arme Waisenmädchen Anya. Sie ahnt nicht, wer sie wirklich ist und ist fest entschlossen, ihre wahre Identität zu finden. Gemeinsam mit dem charmanten Betrüger Dimitri, seinem Freund Vladimir und dem niedlichen Hund Pooka macht sie sich auf den Weg nach Paris. Ein unglaubliches Abenteuer steht den Gefährten bevor, denn der gemeine Rasputin und die ulkige Fledermaus Bartok setzen all ihre magischen Kräfte ein, damit Anya ihr Ziel niemals erreicht.

Pi - Der Film (1997)

Mathematikgenie Max Cohen steht kurz vor der Entschlüsselung eines numerischen Systems, das die Struktur von Zufall und Chaos aufdecken könnte. Mit diesem Code ließen sich nicht nur die Abläufe des Universums erklären, sondern auch Börsenbewegungen voraussagen. Bald sieht sich Max durch skrupellose Wall-Street-Haie verfolgt, aber auch eine religiöse Sekte und der Geheimdienst sind ihm auf den Fersen. Seine mentale Gesundheit leidet, er schlingert mehr und mehr in den Wahnsinn. Als es ihm gelingt, den 216-stelligen Code zu knacken, macht er eine Entdeckung, für die alle bereit sind, ihn zu töten...

Men in Black (1997)

Asylrecht und Aufenthaltsgenehmigungen für Aliens? Kein ungewöhnlicher Fall für die Men in Black, eine geheime Spezialeinheit der amerikanischen Regierung, denn seit mehreren Jahrzehnten schon leben Außerirdische unbemerkt vom Otto-Normal-Verbraucher auf der Erde. Auf der Suche nach Störenfrieden patrouillieren Agent K (Tommy Lee Jones) und Neuzugang Agent J (Will Smith) die Straßen von New York City, dem Hot-Spot der Alienbevölkerung. Sollte alles schiefgehen und die Tarnung der außerirdischen Gäste auffliegen, gibt es immer noch den Neuralisator, der das menschliche Kurzzeitgedächtnis auslöscht (aka blitzdingst). Doch nicht alle Aliens haben friedliche Absichten: eine bösartige, überdimensionale Schabe landet auf der Erde und übernimmt den Körper eines unbedarften Farmers (Vincent D’Onofrio). Das Rieseninsekt ist auf der Suche nach einer Mini-Galaxie, die von guten Aliens in Form eines Amuletts auf der Erde versteckt wurde und eine schier unendliche Energiequelle darstellt. Agent K und J müssen sich mit allerlei Aliengesocks herumschlagen, um zu verhindern, dass sich die Riesenschabe das Amulett unter den Nagel reißt. Denn die Beschützer der Mini-Galaxie schrecken nicht davor zurück, die gesamte Erde zu zerstören, sollte dieser Schatz in die falschen Fänge geraten.

Cube (1997)

Sieben wildfremde Menschen werden ohne jegliche Vorwarnung aus ihrem Alltag gerissen und zusammen in ein Gefängnis gesteckt. Sie wachen inmitten eines bizarren Gebildes auf, das aus zahlreichen Würfelräumen besteht. Sie haben nicht die geringste Ahnung, wie sie dort hingekommen sind. Gemeinsam versuchen sie einen Weg nach draußen zu finden, doch einige dieser Würfelräume beinhalten gefährliche Fallen. Zudem wächst das gegenseitige Misstrauen und das macht die verzweifelte Flucht aus dem Würfel zum Horrortrip. Eine gewaltige Aufgabe für den zusammengewürfelten Haufen, von dem jeder eine besondere Fähigkeit zu haben scheint, um den gespenstischen Ort zu verlassen. So stellt sich, nachdem Alderson (Julian Richings) und der kriminelle Ausbrecherkönig Rennes (Wayne Robson) dem Kubus zum Opfer gefallen sind, schon bald heraus, dass beispielsweise Leaven (Nicole de Boer) eine besondere mathematische Begabung hat oder Quentin (Maurice Dean Wint) sehr kräftig ist.

Donnie Brasco (1997)

Brooklyn in den 1970ern. Der Mob hat das Viertel fest in der Hand, auch dank Gangstern wie Lefty Ruggiero (Al Pacino). Als Auftragskiller arbeitet er für den Bonanno Clan, doch viel Geld verdient er nicht. Er freundet sich mit dem jungen Hehler Donnie Brasco an (Johnny Depp), nicht ahnend, dass dieser ein Undercover-Agent des FBI mit dem Namen Joe Pistone ist. Von seiner Intelligenz und unerschrockenheit beeindruck, führt ihn Lefty in die Regeln und Codes der Mafia ein und macht ihn schließlich zu seinem Schützling. Joe bekommt als Donnie seine Frau und Kinder kaum noch zu sehen. Stattdessen wird er immer tiefer in die Geschäfte der Mafia hineingezogen. Mit dem melancholischen Lefty verbindet ihn zunehmend eine väterliche Freundschaft. Mit der Zeit nimmt er immer mehr die Persönlichkeit seiner Tarn-Figur Donnie an, so dass irgendwann weder seine Vorgesetzten, noch seine Familie wissen, was in ihm wirklich vorgeht. Gleichzeitig steigt er innerhalb der Familie auf und wird bald zum Untergebenen von Sonny Black, auch wenn seine Freundschaft ihn weiterhin Lefty bindet. Doch bald wächst im Clan der Verdacht, dass es einen Verräter unter ihnen geben muss.

Hercules (1997)

Parallel zur Handlung der ersten Hälfte des gleichnamigen Disney-Animations-Abenteuers angesiedelte Zeichentrickserie rund um den Helden aus der griechischen Myhologie. Erzählt werden die Jugendjahre des Halbgotts, der die Prometheus Akademie besucht und dort zum Helden ausgebildet wird.

Die Akte Jane (1997)

Jordan O′Neill stellt sich einer sehr großen Herausforderung: Als erste Frau nimmt sie am knallharten Ausbildungsprogramm der Elitetruppe Navy-SEALS teil. Zunächst stößt sie auf blanke Ablehnung und vor allem ihr Ausbilder, Master Chief Urgayle begegnet ihr mit offener Feindseligkeit. Trotz allem schafft es O′Neill, sich allmählich Anerkennung und Respekt unter den Rekruten zu verschaffen. Gegen alle Widerstände steht sie tapfer ihren Mann. Doch der wahre Kampf steht noch bevor: Sie wird Opfer einer infamen Rufmordkampagne, denn ihre ehemalige Förderin, die opportunistische Senatorin Lilian DeHaven setzt plötzlich alles daran, O′Neill scheitern zu sehen...

Starship Troopers (1997)

Die Zukunft der Menschheit ist in Gefahr: Killer-Insekten einer anderen Galaxie haben der Erde den Krieg erklärt und drohen mit ihrer Zerstörung. In einem letzten Verzweiflungsakt wird ein Trupp Soldaten auf den Heimatplaneten der Kreaturen geschickt, um sich den Alien-Käfern im Kampf zu stellen. Unter ihnen ist Johnny Rico (Casper Van Dien). Noch vor einem Jahr besuchte er die High-School - jetzt gehört er zu den Besten, die die Infanterie zu bieten hat und macht sich bereit für den Kampf. Ein Kampf, der in einem Gemetzel endet...

Lexx - The Darkzone (1997)

Die Lexx ist ein insektenartiges Raumschiff, das seinerzeit in der Dark Zone von einem Diktator gebaut wurde, um entferntere Planeten zu unterdrücken und zu zerstören. Nun ist es im Besitz ehemaliger Rebellen, die in der Zone des Lichts einen neuen Heimatplaneten suchen. Wo sie auch ankommen, kommt es zu Problemen und Gefahren. Und die Vergangenheit holt sie immer wieder ein...

Event Horizon - Am Rande des Universums (1997)

Wir schreiben das Jahr 2047 und befinden uns Bord des Rettungs-Raumkreuzers Lewis and Clark. Unter Leitung des rigorosen Captain Miller (Laurence Fishburne) soll die Besatzung dem vor Jahren verschwundenen Forschungsschiff namens Event Horizon nachspüren. Dieses verfügte über den Prototypen eines neuartigen Antriebssystems, das mit Gravitationskräften arbeitet und über das Erzeugen künstlicher schwarzer Löcher das Überbrücken großer Distanzen ermöglicht. Mit an Bord der Lewis and Clark befindet sich der Konstrukteur und geistige Vater des Antriebs, Dr. William Weir (Sam Neill), dem sehr an einer Bergung des Antriebssystems gelegen ist. Einem kürzlich aufgefangenen verzerrten Signal der Event Horizon folgend, finden sie das führerlose Schiff in der Umlaufbahn des Neptun, dessen Anziehungskraft das Schiff unweigerlich zur Oberfläche und somit zur Zerstörung führen wird. Die Zeit läuft den Rettern also davon. Doch von der Mannschaft der Event Horizon fehlt jede Spur, d. h. nicht so ganz: Blutspuren deuten darauf hin, dass die Besatzung Opfer eines Massakers geworden ist; nur die Leichen fehlen. Das später decodierte Logbuch gibt erschreckende Einsichten in die Geschehnisse.

Lolita (1997)

Im Sommer des Jahres 1947 verliebt sich der College-Professor Humbert Humbert rettungslos in die erst zwölfjährige Lolita, und dank einer unglaublichen Verkettung von Umständen gelingt es dem kultiviert-dekadenten Europäer, das Mädchen mit der Zahnspange zu seiner Gliebten zu machen. Gemeinsam begibt sich das seltsamste aller seltsamen Paare auf eine ziellose Reise durch Amerika, ein Land, so jung, rätselhaft, kindlich und gefährlich wie Lolita selbst.Viel zu spät erkennt Humbert, daß sein wiederentdecketes Paradies der Vorhof zur Hölle ist und er systematisch zerstört, was er liebt.

Contact (1997)

Die Wissenschaftlerin Ellie Arroway ist besessen von der Idee, die Existenz außerirdischer Intelligenz zu beweisen. Eines Tages gelingt es ihr tatsächlich, eine Nachricht aus dem All aufzuzeichnen. Eine fremde Lebensform macht ein verschlüsseltes Angebot zur Kontaktaufnahme! Unter weltweiter Beteiligung bereitet sich die Menschheit auf den aufregendsten Moment ihrer Geschichte vor.

187 - Eine tödliche Zahl (1997)

Der idealistische Lehrer Trevor Garfield versucht an einer New Yorker Public School, seine Schüler auf das Arbeitsleben vorzubereiten. Doch die Kids haben für Ausbildung nichts übrig und ziehen Waffen ihren Füllfederhaltern vor. Als Garfield einem seiner Schüler die Versetzung verweigert, wird er von diesem niedergestochen. 15 Monate später versucht Trevor in L.A. einen Neubeginn. Doch auch hier ist die Situation im Klassenzimmer keinen Deut besser als im "big apple". Aber der wackere Pauker hat sich verändert - er ist zu einer Zeitbombe geworden ...

Lost Highway (1997)

Jazzmusiker Fred Madison findet vor seiner Haustür ein Video. Darauf ist eine Aufnahme des eigenen Hauses zu sehen. Als er am nächsten Tag eine weitere Aufnahme findet, die ihn und seine Frau Renée schlafend zeigt, schaltet Fred die Polizei ein. Auf einer Party trifft Fred auf einen mysteriösen Mann, der ihm sagt, er sei gerade in dem Moment, in dem er mit ihm spricht, in seinem Haus. Fred Madison soll seine Frau brutal ermordet haben und landet dafür in der Todeszelle. Eines Morgens sitzt dort jedoch nicht mehr Fred, sondern der unbescholtene Mechaniker Pete ...

Funny Games (1997)

Eigentlich sollte es für das Ehepaar Georg (Ulrich Mühe) und Anna (Susanne Lothar) sowie deren gemeinsamen Sohn Schorschi (Stefan Clapczynski) ein fröhlicher Familienurlaub werden. Die Idylle am See wird aber jäh unterbrochen, als die beiden jungen Männer Peter (Frank Giering) und Paul (Arno Frisch) plötzlich vor ihrer Türe stehen. Was mit einem “Wir wollen uns nur ein paar Eier leihen” anfängt, wird zu einem sadistischen Spiel, dessen Spielregeln Peter und Paul diktieren. Und für die beiden sind es lediglich Funny Games.

Auf Messers Schneide - Rivalen am Abgrund (1997)

Der Milliardär Charles Morse (Anthony Hopkins) hat eine atemberaubend schöne Frau (Elle Macpherson), die als Model arbeitet. Doch das hat nicht nur Vorteile. Da die Verehrer bei Mickey Schlange stehen, zweifelt Morse stets an der Treue seiner Frau. Als sie gemeinsam nach Alaska reisen, wo Mickey vom Modefotograf Robert Green (Alec Baldwin) abgelichtet werden soll, packt den alternden Ehemann endgültig die Eifersucht. Er vermutet eine Affäre zwischen dem Fotografen und seinem Model, doch Beweise hat er nicht. Als Robert - auf der Suche nach dem perfekten Motiv - eine Reise zu einem entlegenen See vorschlägt, sieht Morse die Gelegenheit, den Nebenbuhler zu testen und sich Gewissheit zu verschaffen. Doch auf dem Weg stürzt ihr Flugzeug ab, nur Morse, Green und dessen Assistent Stephen (Harold Perrineau) überleben. Die Rivalen müssen sich zusammenraufen, denn es erwartet sie ein knallharter Überlebenskampf in der Wildnis - und die Begegnung mit einem hungrigen Grizzlybären!

George - Der aus dem Dschungel kam (1997)

Society-Girl Ursula ist sich nicht sicher: Heiratet sie nun den reichen Lyle oder heiratet sie ihn nicht? Ein Urlaub im afrikanischen Dschungel soll ihr Klarheit verschaffen. Doch genau dort begegnet ihr der in der Wildnis aufgewachsene, fabelhaft aussehende George, der zusammen mit seinem sprechenden Affen Ape in einem komfortablen Baumhaus lebt. Ehe sich Lyle versieht, funkt es zwischen Ursula und George. Und als Großstadtpflanze Ursula kurzerhand ihre neue Liebe mit in ihre Heimatstadt San Francisco nimmt, ist es für Lyle schon mal an der Zeit, etwas zu unternehmen. Gemeinsam mit den beiden Gaunern Max und Thor versucht er, das junge Glück zu stören. Doch das ist nicht das einzige Problem, das der geübte Lianenfliger George hat...

Kundun (1997)

Kundun: Martin Scorsese simple und zugleich experimentelle Annäherung an das Leben und die Lehren des 14. Dalai Lama.

Sie liebt ihn - sie liebt ihn nicht (1997)

Es werden zwei mögliche Entwicklungen im Leben der Londoner PR-Fachfrau Helen Quilley durchgespielt. Sie wird entlassen, weil sie sich aus der Küche im Büro vier Flaschen Alkohol lieh. Quilley sagt dazu, ihre Testosteron-orientierten Kollegen hätten sie schon länger loswerden wollen. Im Aufzug verliert sie einen Ohrring, den James Hammerton aufhebt. Er ist von ihr beeindruckt. Helen will mit der U-Bahn nach Hause fahren. An einer Station teilt sich der Film in zwei parallel laufende und stetig gegeneinandergeschnittene Handlungsalternativen auf.

Kontakte
AhnlicheFilme