Die besten Filme - Römisches Reich

Liste der besten Filme über Rom und das Römische Reich, die von den Besuchern unserer Webseite ausgewählt: Der Adler der neunten Legion, Spartacus, Gladiator, Spartacus, Die Gladiatoren, Spartacus: Gods of the Arena, Der Untergang des römischen Reiches
Der Adler der neunten Legion (2011)

Wir schreiben das Jahr 120 n. Chr.: In Kaledonien ist ein 5000-Mann-Heer unter Flavius Aquila auf dem Vormarsch. Unter dem Adler der Neunten Legion versuchen sie Britannien einzunehmen, doch die Männer kehren nie wieder nach Rom zurück. Der Sohn von Flavius, Marcus Aquila (Channing Tatum), macht sich 20 Jahre später auf, um seinen Vater zu finden. Nach einer von Erfolg gekrönten Wehrzeit lebt er in der Villa seines Onkels (Donald Sutherland). Doch das Verlangen danach, den Verbleib seines Vaters zu klären, lässt ihm keine Ruhe. Zusammen mit dem britischen Sklaven Esca (Jamie Bell) reist er nach Kaledonien. Was ist damals mit seinem Vater geschehen?

Spartacus (2010)

Die erste Staffel handelt davon, wie Spartacus einige Jahrzehnte vor dem Ende der Römischen Republik vom Verbündeten der Römer zu ihrem Gefangenen wird. Ausgelöst durch den Wortbruch des nach Ruhm strebenden römischen Befehlshabers Claudius Glaber, weigert sich Spartacus als mit Rom verbündeter thrakischer Heerführer im Krieg gegen die barbarischen Geten, weiterhin für die Römer zu kämpfen. Glaber befiehlt den Thrakern, mit ihm gegen König Mithridates VI. zu kämpfen, was die Preisgabe der thrakischen Dörfer bedeuten würde. Spartacus widersetzt sich, löst damit eine Revolte der thrakischen Soldaten gegen die Römer aus und wird dafür bestraft. Gemeinsam mit seiner Frau Sura wird er von den Römern gefangen genommen und beide getrennt voneinander als Sklaven nach Italien gebracht. Zur Strafe soll Spartacus in der Arena von Capua durch vier Gladiatoren den Tod finden. Wider Erwarten gelingt es ihm jedoch, alle Gegner zu besiegen. Der Gladiatorenmeister (lat.: lanista) Batiatus, der insgeheim nach höheren gesellschaftlichen Weihen strebt, wird durch den Kampf auf ihn aufmerksam und erwirbt Spartacus, um ihn in seiner Gladiatorenschule in Capua auszubilden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wird er der Liebling der Bevölkerung und stößt den Gallier Crixus, den bisher besten Gladiator Capuas, vom Thron. Von nun an muss Spartacus als Gladiator in der Arena um sein Überleben kämpfen, während ihm Batiatus Unterstützung bei der Suche nach seiner verschwundenen Frau Sura zusagt. Doch Batiatus betrügt Spartacus, indem er seine Frau Sura töten lässt, um ihm zum weiteren Kämpfen in der Arena zu zwingen, und gibt damit den Anlass für den von Spartacus aus Rache initiierten Aufstand der Gladiatoren.

Gladiator (2000)

In der Blütezeit des Römischen Reiches sehnt sich der Feldherr Maximus (Russell Crowe), nach einer weiteren gewonnenen Schlacht gegen die Germanen, zurück zu seiner Familie nach Spanien. Der im Sterben liegende Imperator Marc Aurel (Richard Harris) hat für ihn jedoch einen anderen Plan. Er möchte den beliebten und erfolgreichen Feldherren zu seinem Nachfolger erwählen. Als Commodus (Joaquin Phoenix) von den Plänen seines Vaters erfährt, ermordet er ihn, um die Macht an sich zu reißen. Maximus, der den Verrat erahnt, verweigert Commodus die Gefolgschaft. Dieser verurteilt daraufhin Maximus samt seiner Familie zum Tode. Maximus kann seiner Hinrichtung entfliehen und eilt verzweifelt nach Spanien, um seine Familie zu retten, doch er kommt zu spät. Seine Frau und sein Sohn wurden von Commodus Häschern ermordet. Geschwächt durch seine Verletzungen wird er gefangen genommen und in Afrika an die Gladiatorenschule des Proximo (Oliver Reed) verkauft. Beseelt von dem Gedanken, seine Familie zu rächen, wird Maximus zum erfolgreichen Gladiator. Doch statt Ruhm und Ehre wartet er nur auf dem Moment, wenn er im Kolosseum von Rom seinem Erzfeind Commodus gegenüber treten wird.

Spartacus (1960)

Die Gladiatoren von Capua kämpfen in der Arena auf Leben und Tod zur reinen Belustigung der römischen Herrscher. Die Exekutierung eines der Sklaven durch Prätor Crassus ist für den unerschrockenen Gladiator Spartacus das Zeichen zur Rebellion. Er fasst den wahnwitzigen Entschluss, mit der ihn liebenden Sklavin Varinia und den Sklaven des Landes in ihre Heimatländer zurückzukehren. Spartacus formiert ein ganzes Heer, um in die Freiheit zu ziehen. Aber der machthungrige Crassus, der das Römische Imperium bedroht sieht, schickt seine Legionen gegen den Rebellen und seine Armee aus. Eine blutige Schlacht beginnt.

Die Gladiatoren (1954)

Die Gladiatoren: Fortsetzung des Bibelfilms "Das Gewand", in dem das Gerangel um den heiligen Lendenschurz weitergeht.

Spartacus: Gods of the Arena (2003)

Spartacus: Gods of the Arena: Prequel der Action-Sandalen-Serie "Spartacus: Blood and Sand".

Der Untergang des römischen Reiches (1964)

Der Untergang des römischen Reiches: Dreistündiges Historiendrama um den Untergang des Römischen Reiches unter Kaiser Commodus.

Kontakte
AhnlicheFilme