Die besten Filme - Schwangerschaft und Geburt

Liste der besten Filme über den schwangeren Frauen, die von den Besuchern unserer Webseite ausgewählt: Was passiert, wenn's passiert ist, 17 Mädchen, Ein freudiges Ereignis, (K)Ein bisschen schwanger, Juno, Jennas Kuchen, Beim ersten Mal , 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage, Children of Men, Vater der Braut, Rosemaries Baby, 9 mois ferme, Löwenkäfig, Saved! - Die Highschool Missionarinnen, Kommissarin Lund - Das Verbrechen, Ein Freund zum Verlieben, Liebe in jeder Beziehung, Fools Rush In - Herz über Kopf, Flash of Genius, Second Hand Familiy, She's Having a Baby
Was passiert, wenn's passiert ist (2012)

Jules (Cameron Diaz), Wendy (Elizabeth Banks) oder Skyler (Brooklyn Decker). Sie alle eint, dass sie werdende Mütter sind und mehr oder weniger wissen, was sie zu erwarten haben. Oder ihre Männer. Östrogen-Werte im roten Bereich, Stimmungsschwankungen, das Selbstwertgefühl auf Kriegsfuß mit dem Körper – werdende Eltern werden vielfach auf die Probe gestellt, denn jeder Außenstehende möchte seine wohlwollenden Tipps zum Besten geben. Ramsey (Dennis Quaid), Skylers Mann, sieht sich doppelt belastet: Nicht nur erwarten sie Zwillinge, er muss sich auch noch rechtfertigen, dass er vom Alter her gut und gerne ihr Vater sein könnte. Außerdem sieht er sich im Wettstreit mit seinem Sohn aus erster Ehe, der ebenfalls ein Kind erwartet. Ganz anders sieht es bei Holly (Jennifer Lopez) aus: Da sie keine Kinder empfangen kann, will sie mit ihrem Mann ein Kind aus Äthiopien adoptieren. Und trotzdem heißt auch dies, dass man auf ein neues Leben vorbereitet sein will.

17 Mädchen (2011)

In Lorient, einer Stadt in der Bretagne, schließen 17 Mädchen eines Gymnasiums einen ungewöhnlichen Pakt: Entgegen allen Widrigkeiten und dem Unverständnis von Eltern, Lehrern und den jungen Vätern zum Trotz werden Camille und ihre Freundinnen gleichzeitig schwanger.

Ein freudiges Ereignis (2011)

Barbara ist eine junge Studentin und unsterblich in ihren Freund Nicolas verliebt. Als sie gerade mitten dabei ist, ihre Abschlussarbeit zu schreiben, erfährt sie, dass sie schwanger geworden ist. Nachdem sie sich von dem ersten kleinen Schock erholt hat, schwankt sie gefühlsmäßig zwischen Aufregung und Unsicherheit. Inmitten einer Flut von Glückwünschen versucht sie vergeblich, das Bild einer glücklichen werdenden Mutter abzugeben. Doch die ganzen Begleitumstände, beispielsweise die langwierigen Yoga-Stunden für die richtige Atmung, verbittern sie zunehmend und sie beklagt sich über ihr mieses Sexualleben. Als das Kind dann geboren wird, fühlt sie sich alles andere als bereit, ihm die nötige Liebe zu geben. Trotz all der Unterstützung durch Freunde und Partner hat sie es nicht leicht, eine Verbindung zu ihrem Kind aufzubauen.

(K)Ein bisschen schwanger (2009)

Mit ihrem Job als Sekretärin in einem Verlagshaus ist die junge dynamische Thea glücklich und zufrieden. Als ihr Chef Jerry sie jedoch feuern will, macht die Not sie erfinderisch. "Ich bin schwanger." Und diese drei Worte verfehlen nicht ihre Wirkung. Jerry zieht ihre Kündigung zurück. Doch was nun? Sich den nächstbesten Typen schnappen und wirklich schwanger werden? Wohl kaum. Die Wahrheit sagen? Unmöglich. Ausgestattet mit falschem Bauch und typischen Schwangerschaftssymptomen bleibt Thea der Lüge treu und gewinnt als werdende Mutter zunehmend Respekt und Beliebtheit in der Firma. Wie das Pech es will hat dann auch noch Nick, der jüngere Bruder des Chefs, die Idee ein Buch mit Schwangerschaftsgeschichten zu veröffentlichen und macht Thea zu seiner stellvertretenden Direktorin...

Juno (2007)

Die 16-jährige Schülerin Juno MacGuff (Ellen Page) ist ungewollt schwanger, und das auch noch von ihrem besten Freund, dem liebenswerten, aber oft sehr unbeholfenen Paulie Bleeker (Michael Cera). Dem hatte sie eines Nachmittags aus Langeweile angeboten, mit ihm zu schlafen. Ohne ihren Eltern von der ganzen Sache zu erzählen, will Juno unbemerkt in eine Abtreibungsklinik, um die Schwangerschaft abzubrechen. Doch eine Demonstrantin erzählt ihr, dass ihr Kind bereits Fingernägel hat. Das schockiert Juno so sehr, dass sie stattdessen den Entschluss fasst, das Kind zur Adoption freizugeben. Nachdem sie auch ihrem Vater Mac (J.K. Simmons) und ihrer lockeren Stiefmutter Bren (Allison Janney) von der Schwangerschaft erzählt hat, wird sie auch in Sachen Adoptiveltern fündig. Vanessa und Mark Loring (Jennifer Garner und Jason Bateman) versuchen bereits seit fünf Jahren ein Kind zu bekommen und Juno hält die beiden für das perfekte Paar. Doch während Juno immer dicker wird und der Geburtstermin näher rückt, steigen auch dunkle Wolken im Paradies der Lorings auf.

Jennas Kuchen (2007)

Die Kellnerin Jenna wird ungewollt von ihrem sie schikanierenden Ehemann schwanger und verliebt sich dann in ihren Frauenarzt. Schließlich eröffnet sie ihren eigenen Kuchenladen und findet die Liebe ihres Lebens.

Beim ersten Mal (2007)

Ben (Seth Rogen) ist ein sympathischer, aber etwas chaotischer Faulenzer, der in den Tag hinein lebt und gemeinsam mit seinen Freunden eine eher unprofitable Internetfirma betreibt. Alison (Katherine Heigl) ist eine attraktive Fernsehjournalistin, die soeben zur Moderatorin befördert wurde. Als sie ihre Beförderung gebührend feiert, hat sie einen One-Night-Stand mit Ben. Acht Wochen später stellt sie fest, dass sie schwanger ist. Um dem Kind eine Familie bieten zu können, versucht sich das ungleiche Paar zu arrangieren und die Schwangerschaft gemeinsam durchzustehen…

4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage (2007)

Die Studentinnen Gabita und Otilia, zwei junge Rumäninnen, leben unter dem rumänischen Ceausescu-Regime, als Gabita schwanger wird und abtreiben will. Verstörendes Zeitdokument nicht allzu ferner Geschichte.

Children of Men (2006)

Der jüngste Mensch der Welt ist gerade 18 Jahre alt geworden, als er stirbt. Eine Nachricht, die die Welt erschüttert, denn mit dem Tod von Baby Diego rückt sie ihrem Untergang immer näher. Seit der Geburt Diegos im Jahr 2009 wurde kein Kind mehr geboren, die Menschheit scheint verloren. Dazu kommen politische Spannungen, Kriege und ein sich ausbreitender Fremdenhass. Letzteres führt dazu, dass sich England nach außen hin hermetisch abriegelt und Migranten in Ghettos abschiebt. Theo (Clive Owen), ein desillusionierter Beamter im Dienst des Ministeriums für Energie in London, erfährt die schreckliche Nachricht in einem Coffee Shop auf dem Weg zur Arbeit, der gleich darauf von einer Bombe zerstört wird. Das Erlebnis erschüttert ihn so sehr, dass er sich frei nimmt. Doch schon am nächsten Tag wird Theo von maskierten Männern entführt, die der Untergrund-Organisation The Fishes angehören. Ihre Anführerin, Theos Ex-Frau Julian (Julianne Moore), bittet ihn, ihr Transitpapiere für eine junge Frau zu besorgen, die das Land verlassen muss. Der einzige Haken ist, dass Theo die Frau begleiten muss. So machen sich er, Julian, die Frau und ihre Betreuerin sowie ein Helfer Julians (Chiwetel Ejiofor) auf den langen Weg zur Küste. Zwar weiß Theo nicht, was es mit der Frau auf sich hat, aber als sich bald die Probleme häufen, ist er sich sicher, dass sie ein großes Geheimnis hütet, dass nicht in die falschen Hände geraten darf.

Vater der Braut (1995)

Vater der Braut: Spencer Tracy kommt durch Liz Taylor in Familienstress.

Rosemaries Baby (1968)

In Rosemaries Baby ziehen das jungen Ehepaar Rosemary (Mia Farrow) und Guy Woodhouse (John Cassavetes) in eine geräumige Altbauwohnung im Bramford House, einem riesigen Apartmenthaus in New York. Schon bald machen sie die Bekanntschaft ihrer Nachbarn, der Castevets (Ruth Gordon und Sidney Blackmer), ein leicht verschrobenes älteres Ehepaar. Zunächst läuft alles bestens: Schauspieler Guy bekommt endlich die Rolle, auf die er lange gewartet hat, und Rosemary wird schwanger. Da diese Schwangerschaft sie aber trotz Minnie Castavets aufdringlich-herzlicher Unterstützung körperlich und seelisch sehr mitnimmt, beginnt Rosemary, sich einige unangenehme Fragen zu stellen: War ihr Traum, vom Satan vergewaltigt zu werden, wirklich nur ein Traum? Und was hat es mit den Geschichten auf sich, die sich um eine finstere, kultbeherbergende Vergangenheit des Bramford drehen? Oder wird Rosemary ganz einfach verrückt?

9 mois ferme (2013)

9 mois ferme ist eine französische Filmkomödie von Albert Dupontel aus dem Jahr 2013.

Löwenkäfig (2008)

Löwenkäfig: Drama über eine junge Frau, die nach einem zweifachen Mord ihren Sohn im Gefängnis großziehen muss.

Saved! - Die Highschool Missionarinnen (2004)

Saved! - Die Highschool Missionarinnen: Schwarze Independent-Teenagerkomödie, die die Scheinheiligkeit an amerikanischen Schulen aufs Korn nimmt.

Kommissarin Lund - Das Verbrechen (2004)

Kommissarin Lund - Das Verbrechen: Zehnteilige Krimiserie um eine dänische Kommissarin nach einem Thriller von Søren Sveistrup - in über 1000 Sendeminuten geht es um die Lösung eines einzigen Falles!

Ein Freund zum Verlieben (2000)

Ein Freund zum Verlieben: Tragikomisches Beziehungsdrama über den Sorgerechtskampf um den Sohn einer Mittdreißigerin und ihres schwulen besten Freundes.

Liebe in jeder Beziehung (1998)

Liebe in jeder Beziehung: Leichtherzig-lockere, ein wenig konstruierte Romanze um eine Frau, die ihren schwulen Mitbewohner liebt.

Fools Rush In - Herz über Kopf (1997)

Fools Rush In - Herz über Kopf: Charmante Cross-Culture-Liebeskomödie im Rhythmus des gleichnamigen Elvis-Songs. Mit "Friend" Matthew Perry.

Flash of Genius (1994)

Flash of Genius: Die wahre Geschichte des Erfinders Robert Kearns, der sich in einen langen, verlustreichen Kampf gegen Amerikas Automobilriesen wagte.

Second Hand Familiy (1989)

Second Hand Familiy: Gut gemachter und bewegender US-Familienfilm von Erfolgsregisseur Jonathan Kaplan mit Starbesetzung.

She's Having a Baby (1988)

She's Having a Baby: Unterhaltsamer Film von Teenie Komödien-Spezialist John Hughes mit Kevin Bacon und Elisabeth McGovern.

Kontakte
AhnlicheFilme